netz98 Blog

Der E-Commerce &
Magento Blog

Infografik Cyber Monday Black Friday

Magento Shops: Umsatz im Weihnachtsgeschäft auf Rekordniveau

PAYONE hat in Kooperation mit Statista eine aktuelle Online-Payment Studie 2016 veröffentlicht: Von Black Friday bis Cyber Monday saß das Geld so locker wie nie. Den Löwenanteil des Umsatzes erwirtschafteten Magento Shops. Diese und andere spannende Studienergebnisse heute im Blog.

 

Die Studie

Untersucht wurde das Kaufverhalten im Zeitraum vom 25. bis 28. November. Mit 1,252 Milliarden Euro erzielte der Onlinehandel 2016 in Deutschland zu Beginn des Weihnachtsgeschäfts bereits einen Rekordumsatz … und steigerte sich um elf Prozent gegenüber dem Vorjahr (1,128 Milliarden Euro). Der höchste Umsatz wurde dabei am Black Friday erzielt.

 

Magento Shops an der Spitze

magento-shops-umsatz-weihnachtskickoff

 

Wird der Umsatz nach Shopsystemen geclustert, liegen Magento Shops mit weitem Abstand vor dem Wettbewerb. Dank der hohen Verbreitung seiner Payment-Plattform ist PAYONE hier in der Lage, sehr verlässliche Zahlen zu liefern. Auf Magento Shops auf Basis der Version 1 haben die Kunden innerhalb von nur vier Tagen knapp 750 Millionen Euro umgesetzt. Hinzu kommen weitere 32 Millionen Euro durch Magento 2 Plattformen. Zusammengenommen stehen Magento 1 und 2 also für fast Zweidrittel des gesamten Onlinehandelsumsatzes.

 

Magento 2 Shops

Überraschend ist, dass nach nur einem Jahr im Markt, das neue Shopsystem Magento 2 damit bereits die cloudbasierte Lösung Commercetools überholt, die ein halbes Jahr früher startete. Zum nächsten System intershop, der Nummer vier im Ranking, besteht noch ein gewisser Abstand. Bedenkt man, dass Magento 2 wie intershop vor allem im Enterprise-Segment Verwendung findet, wird allerdings deutlich, welche Konkurrenz da in nur einem Jahr entstanden ist. Magento 2 scheint bereits jetzt eine halb so große Marktdurchdringung wie intershop zu haben.

 

Beliebteste Bezahlart

Wallets und Kreditkarten waren die beliebtesten Zahlarten in Studienzeitraum. Zusammen stehen sie für rund 730 Millionen Euro. Das verwundert etwas, da bisher der Rechnungskauf stabil auf Platz 1 lag. Allerdings kauften die Kunden nur für 36 Millionen Euro via Rechnung. Ob dies nun am besonderen Käufertyp des Schnäppchenjägers gelegen hat oder sich hier ein langfristiger Wandel vollzieht, lässt sich noch nicht sagen. Warten wir die nächsten Studien ab.

 

Die Kunden

Geht man nach Regionen, waren die Berliner mit 64 Millionen Euro am kauffreudigsten. Schaut man jedoch auf durchschnittliche Warenkorbgröße, haben die Hamburger mit rund 128 Euro die Nase vorn, gefolgt von den Kölnern mit 124 Euro und den Frankfurtern mit 123 Euro. Die Stadt mit dem bundesweit zweithöchsten Durchschnittseinkommen, München, rangiert erst auf Platz vier mit rund 116 Euro durchschnittlich pro Warenkorb. Womöglich ist der Münchener ein wenig konservativer bei der Schnäppchenjagd? Interessant auch, dass Frauen eher am Morgen shoppen, Männer offenbar vermehrt in den Abend- und Nachtstunden. Wobei sie rund 7 Prozent mehr investieren.

 

Infografik: Payone-Studie im Überblick

Weitere Inhalte zur Studie gibt es auch hier

payone_blackfriday-studie_2016_Magento-Shops

 

 

Über PAYONE

PAYONE bietet Unternehmenslösungen zur automatisierten und ganzheitlichen Abwicklung aller Zahlungsprozesse im E-Commerce. Der Payment Service Provider ist ein Unternehmen der SparkassenFinanzgruppe und von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht als Zahlungsinstitut zugelassen.

Über den Autor / die Autorin

Kommentar hinterlassen

*Pflichtfeld

netz98 flyin

Verpassen Sie nicht mehr das Neueste rund um E-Commerce- und Magento-Themen!

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig wissenswerte und spannende Informationen, die IHR Online-Business nach vorne bringen.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung! Wir haben Ihnen soeben ein E-Mail gesendet. Bitte bestätigen Sie in der E-Mail Ihre Anmeldung.