B2B E-Commerce

B2B-Unternehmen wollen neue, onlineaffine Kundengruppen erschließen oder die Umsatzentwicklung bestimmter Sortimentsbereiche verbessern, ihre Kunden wiederum die eigenen Bestell- und Einkaufsprozesse optimieren. Diese Wechselwirkung stellt an den B2B E-Commerce und entsprechende B2B-Shopsysteme gänzlich andere Anforderungen als an den B2C-Onlinehandel. Effizienz- und Servicesteigerung, Prozess- und Kostenoptimierungen, Skalierbarkeit und Zukunftssicherheit – das sind die Kriterien, an denen ein B2B-Shop gemessen wird. Der Regalsprecher beleuchtet Erfolgskriterien, berichtet über Best Practices im B2B E-Commerce, zeigt neueste Entwicklungen und gibt Tipps für die Auswahl der passenden Systeme sowie die Möglichkeiten von Magento Enterprise im B2B-Umfeld. Regalsprecher ist damit die Informationsquelle für alle jene, die sich für einen digitalen Vertrieb auf Enterprise Niveau interessieren.
Wenn Sie mehr zu Magento im B2B-Einsatz erfahren möchten, schauen Sie doch auf der netz98 Webseite vorbei.

Performance-Marketing Onlinehandel

Brand- und Performance-Marketing für den E-Commerce – Teil 1

Ihr Online-Shop ist eine Wassermühle: Von oben fließt Wasser hinein, das Rad dreht sich. Sprich: Nutzer kommen auf Ihre Webseite, kaufen und generieren Ihre Deckungsbeiträge. Nun existieren im Wesentlichen zwei Szenarien, warum Online-Shops nicht funktionieren: Entweder das Mühlrad klemmt, oder es fließt nicht genug Wasser. Beides sind lösbare Probleme.

BlogTeaserContent

Klassische PR lebt auch in Zeiten von Online-Marketing

Aus allen Richtungen wird gemahnt, wie wichtig es sei, den Anschluss an die digitalisierte Welt nicht zu verpassen. Klassische PR war gestern, heute steht nur noch Online-Marketing auf der Tagesordnung – richtig? Auf keinen Fall. Was wirklich zählt ist eine möglichst tiefgreifende Verzahnung sämtlicher Kommunikations- und Marketingmaßnahmen.

150812_erp-1

ERP im E-Commerce – Plattform-Technologie als Schlüssel zum Erfolg

Die Schnelllebigkeit ist heute einer der größten Vorteile aber auch größten Herausforderungen im Wettbewerb. Wandelnde Kundenanforderungen und immer kürzere Innovationszyklen bedeuten für Händler – aber auch Dienstleister – einen enormen Handlungsdruck. Es soll daher eine organisatorische und technische Struktur geschaffen werden, die sowohl schnell als auch agil ist. Dieser Prozess ist in der E-Commerce Branche wohl mit am

data_driven_e-commerce

Data Driven E-Commerce als Schlüssel für erfolgreiche Commerce-Plattformen

Warum ist Data Driven E-Commerce ein so entscheidender Ansatz? Die seit Jahren zunehmende Professionalisierung des E-Commerce sorgt bei Unternehmen für immer komplexere Aufgabenstellungen und Anforderungen. Durch die schnelle Vergleichbarkeit von Produkten und Preisen mit Hilfe von Suchmaschinen und spezialisierten Preisportalen wie Google Shopping wird es für Unternehmen zudem immer schwieriger, sich rein über ein breites

netz98_b2b_commerce_edition

Magento Themes – nutzen oder lieber selber machen?

Warum bei der Entwicklung von Onlineshops nicht den Aufwand reduzieren und für das Frontend ein fertiges Theme verwenden? Man könnte auf die Idee kommen, mit einem Theme gleichzeitig Kosten zu sparen und den Shop früher live zu bringen. Zumal es für die Darstellung von Produkten und Funktionen ja klar definierte Standards gibt, auf die bei der Entwicklung des Themes geachtet wurde.