B2B E-Commerce

B2B-Unternehmen wollen neue, onlineaffine Kundengruppen erschließen oder die Umsatzentwicklung bestimmter Sortimentsbereiche verbessern, ihre Kunden wiederum die eigenen Bestell- und Einkaufsprozesse optimieren. Diese Wechselwirkung stellt an den B2B E-Commerce und entsprechende B2B-Shopsysteme gänzlich andere Anforderungen als an den B2C-Onlinehandel. Effizienz- und Servicesteigerung, Prozess- und Kostenoptimierungen, Skalierbarkeit und Zukunftssicherheit – das sind die Kriterien, an denen ein B2B-Shop gemessen wird. Der Regalsprecher beleuchtet Erfolgskriterien, berichtet über Best Practices im B2B E-Commerce, zeigt neueste Entwicklungen und gibt Tipps für die Auswahl der passenden Systeme sowie die Möglichkeiten von Magento Enterprise im B2B-Umfeld. Regalsprecher ist damit die Informationsquelle für alle jene, die sich für einen digitalen Vertrieb auf Enterprise Niveau interessieren.
Wenn Sie mehr zu Magento im B2B-Einsatz erfahren möchten, schauen Sie doch auf der netz98 Webseite vorbei.

Shopsysteme der Zukunft

Digitalisierung im Vertrieb – Wann lohnt sich eine Commerce Plattform?

Ein Argument, das sowohl für als auch gegen die Einführung von E-Commerce-Systemen für eine Digitalisierung im Vertrieb ins Feld geführt wird, sind die Kosten. Den erwarteten Umsatzzuwächsen bei niedrigeren Vertriebskosten stehen nun mal die Investitions- und Betriebskosten gegenüber. Keiner dieser Faktoren ist ad-hoc realistisch schätzbar, da die Kostenstrukturen äußerst komplex sein können. Was sind die größten Kostentreiber,

netz98_Blog_nutzererwartungen

Onlineshop Marketing – was funktioniert aktuell?

Die diesjährige Studie „Online-Marketing bei deutschen Online-Shops“ der Marketing-Agentur Aufgesang und des SEO-Experten Searchmetrics hat wieder einige interessante Ergebnisse ans Licht gebracht. Ein besonderer Wert ergibt sich durch den Vergleich mit den Ergebnissen der Vorjahre. Allerdings ist hier etwas Vorsicht geboten, da einige neue Kennzahlen wie etwa der Traffic von Youtube und Pinterest hinzukamen, während Twitter

Projektübergabe im E-Commerce

Die richtige Projektübergabe im E-Commerce

Immer wieder kommt es vor, dass laufende Entwicklungsprojekte von einem anderen Dienstleister übernommen werden müssen … oder sollen. Das ist auch im E-Commerce nicht anders. Für die operativ Beteiligten ist dies niemals einfach. Allerdings gibt es nicht nur gute Wünsche und Daumendrücken, sondern auch Best Practices, wie eine solche Übernahme sinnvoll zu gestalten und damit zu

MCOM

Digitale Geschäftsmodelle: Potenziale des Magento Order Managements

Im Beitrag „Das Magento Commerce Order Management – Rule the Channels“ haben wir ausführlich erklärt, wofür das Magento Order Management eigentlich gedacht ist. Es verbindet alle Systeme in einer komplexen Omnichannel-Infrastruktur und managt den Transfer der Bestell- und Fulfillment-Daten. Das MCOM als eine reine Omnichannel-Lösung zu begreifen, ist aber zu kurz gedacht. Die Lösung lässt sich auch für ganz andere

B2B E-Commerce Best Practices

Best Practices aus dem B2B E-Commerce

Nicht zwei Welten, sondern zwei Seiten einer Medaille! Der B2C Commerce kann beim Umgang mit komplexen Strukturen und individuellen Anforderungen von den Erfahrungen im B2B E-Commerce profitieren. Der B2B E-Commerce wiederum lernt vom B2C, welche Möglichkeiten es gibt, Kunden gezielter, persönlicher und erfolgreicher anzusprechen. Dass dabei sicher nicht alles eins zu eins übertragbar ist, dürfte klar sein.