netz98 Blog

Der E-Commerce &
Magento Blog

Fulfillment

Logistikstrategien für den E-Commerce

„Was geht denn hier ab?“ – Diesen Eindruck kann man gewinnen, wenn man sich die diversen E-Commerce Veranstaltungen und Messen ansieht und dort auf zahlreiche Aussteller aus den Bereichen Shopsysteme, Tracking, Payment, Agenturen und Berater sowie Logistik-, KEP- und Fulfillment-Dienstleister trifft, die ihre spezifische E-Commerce und Fulfillment-Expertise zur Schau stellen. Kennzeichnend für alle Veranstaltungen ist ein betriebsames Gewusel auf der Ausstellungsfläche sowie eine ständige Kommunikation aller Teilnehmer. In den Kongressprogrammen findet man die bekannten Größen des Online-Handels und Branchenexperten sowie zahlreiche Vorträge zu diversen Technologie- und Prozessthemen des Supply Chain und Demand Managements, Marketings und der Shopper Experience.

 

Würden nicht ab und zu die Schlagworte SEO/SEA, Customer Journey, Usability, CTR und Conversion fallen, man hätte den Eindruck, es handele sich hierbei um klassische Konsumgüterkonferenzen im modernen Look & Feel. So irritierend dieser Eindruck auf der einen Seite sein mag, so klar ist auch die Aussage, dass diese beiden Welten des Stationären Handels und der davor geschalteten Supply Chain als auch der Onlinehandel zunehmend zusammen wachsen – sei es über eine Cross-, Multi- oder Omnichannel-Strategie des klassischen Handels oder die Eröffnung von Filialen seitens der Pure Player.

 

Was verstehen Sie unter Logistik?

Vor diesem Hintergrund kann man auch die These wagen, dass sich die Supply Chain zunehmend zu einer Demand Chain entwickelt, bei der der Kunde jeweils den entscheidenden Impuls gibt und damit die Logistikkette – übermorgen vielleicht auch die Produktion der Losgröße 1 in Bewegung setzt. Logistik ist schon seit langem mehr als Lagerhaltung, Umschlag und der effiziente Transport der Ware von A nach B. Logistik ist die entscheidende Komponente, die im E-Commerce alles zusammen hält und zwar nicht auf der Ebene der Paketpreise sondern in der Fragestellung wer wie vernetzt ist, welchen Zugriff hat und damit seine Waren und Dienstleistungen möglichst effizient aus seiner Verfügungsgewalt in die Welt des Konsumenten und Shoppers steuern kann.

 

Damit wird klar, Logistik ist hier nicht die triviale Überführung einer physischen Lager- und Bestandsdenke in einen Onlinekanal sondern stets die Frage welche Bündelungs-, Netzwerk- und Informationsstrukturen hierzu besser geeignet sind als ggf. die eigenen.

 

E-Commerce im Wandel

Mit der Paketverfolgung, also dem Track & Trace im B2C wird letztlich die IT-Struktur des B2B im Logistikbereich für Endkunden angepasst. Somit sind dies keine neuen Prozesse, sondern die Weiterentwicklung von bestehenden Anwendungen in den B2C-Markt. Hat die Einführung der Lieferavisierung mittels elektronischer Datenformate z.B. dem Despatch Advice in der klassischen Industrie-Händlerbeziehung noch viele Jahre gedauert, so ist die Avisierung einer Paketsendung auf Zeitfensterebene von 30-60 Minuten an den Endkunden innerhalb von wenigen Jahren umgesetzt worden.

 

Deshalb ist die Ankündigung von Rewe mit Hilfe des E-Commerce zum Nr.1 Händler im deutschen Lebensmittelhandel zu werden (unter Berufung auf Handelsblatt vom 27.01.2014) auch keine reine Fantasie, sondern vielmehr der zu Ende gedachte Gedanke, E-Commerce Szenarien konsequent umzusetzen und die Zeichen der Zeit zu erkennen. Nicht jeder Händler stemmt eine solche Herausforderung mit den eigenen Mitteln bzw. der eigenen Expertise. Deshalb nimmt sich das EHI Retail Institute dieser Fragestellung jetzt noch stärker an und etabliert neben dem Multichannel Kongress nun gemeinsam mit dem bevh und dem HDE ein Forum für das Thema Fulfillment, welches die IT-, Logistik- und CRM-relevanten Faktoren eines erfolgreichen E-Commerce für den Handel aufzeigen und ermöglichen soll.

 

Der EHI Fulfillment Kongress

Der EHI Fulfillment Kongress am 30.09./01.10.2014 in Düsseldorf ist eine interdisziplinär gestaltete Veranstaltung mit dem Ziel, Best Practice Lösungen zu präsentieren, den Erfahrungsaustausch zu fördern und eine Networking-Plattform zu bieten. Im Fokus stehen Anforderungen an die IT-Integration sowie logistische und prozessuale Aspekte des Online-Handels. Neben Key Notes der Verbandsorganisationen HDE und bevh werden die aktuellen Fragen und Herausforderungen in zwei Panels diskutiert. Das Programm wird durch vier Fachforen zu den Themen Retourenmanagement, „Auswahl des richtigen Fulfillment Dienstleisters“, CRM und IT abgerundet.

www.fulfillment-kongress.de

Über den Autor / die Autorin

Kommentar hinterlassen

*Pflichtfeld

netz98 flyin

Verpassen Sie nicht mehr das Neueste rund um E-Commerce- und Magento-Themen!

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig wissenswerte und spannende Informationen, die IHR Online-Business nach vorne bringen.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung! Wir haben Ihnen soeben ein E-Mail gesendet. Bitte bestätigen Sie in der E-Mail Ihre Anmeldung.