Home » Beratung » PIM-System: Hohe Produktdatenqualität für den Erfolg im E-Commerce
Ein aufgeklappter Laptop steht auf einem Tisch. Im Fokus ist der Schriftzug "New Product". Darunter sind vier verschiedene Kategorien angezeigt: Research, Ideas, Analysis und Function

PIM-System: Hohe Produktdatenqualität für den Erfolg im E-Commerce

Digitale Kanäle ermöglichen Kunden, auf Produktinformationen zuzugreifen, die umfangreicher sind als je zuvor. Dies hat die Anforderungen verändert. So erwartet der Kunde diverse Details und jederzeit Aktualität der Daten. Damit steigt die Bedeutung von hoher Produktdatenqualität für den Erfolg im E-Commerce. Wir zeigen, wie ein passendes PIM-System mit Anbindung an Magento die Kundenbedürfnisse erfüllen kann.

PIM-System: Effiziente Lösung für stets aktuelle Produktinformationen

Früher waren Systeme für das Produktinformationsmanagement (PIM) ein Luxus für die Fortune-500-Unternehmen. Seitdem hat sich der Handel immer mehr in die schnelllebige Welt des E-Commerce verlagert und stets aktuelle Produktinformationen sind grundlegend für langfristigen Erfolg. Es gilt, gestiegene Kundenerwartungen bei steigender, sich stets wandelnder Datenmenge zu erfüllen. Kalkulationstabellen können diese Anforderungen hinsichtlich Effizienz und Zuverlässigkeit nur noch unzureichend erfüllen. Immer mehr KMUs erkennen nun die Vorteile der Nutzung eines PIM-Systems.

PIM versus Master Data Management (MDM)

Im Zusammenhang mit PIM fällt häufig der Begriff Master Data Management (MDM) oder auch Stammdatenmanagement. Worin bestehen die Unterschiede? Ein PIM-System verarbeitet Produktinformationen. Es dient als Marketinginstrument zur Pflege und Erstellung von Produktdaten für unterschiedliche Kanäle. Ein MDM-System hingegen verwaltet die Daten aller Unternehmensbereiche, wie z.B. auch Informationen zu Mitarbeitern und Kunden. Diese beiden Arten von Systemen können sich heutzutage überschneiden. Ein System für das PIM kann teils zu einem späteren Zeitpunkt bei Bedarf auf ein MDM-System erweitert werden.

Bei der Entscheidung zwischen einem PIM- und einem MDM-System sollte sich ein Unternehmen an seinen Zielen orientieren und dementsprechend handeln. Was soll erreicht werden?

PIM-System stützt Marketing-Fokus

Wenn für die Unternehmensziele aktuell vor allem das Marketing der Produkte entscheidend ist und es darum geht, relevante Produktinformationen im E-Commerce zu platzieren, dann ist ein PIM-System wahrscheinlich ein optimaler Ausgangspunkt. Es kann ebenso dafür genutzt werden, z.B. Datenblätter und Smartphone-Apps zu optimieren und trägt dazu bei, die Zusammenarbeit und Effizienz zwischen Marketing und Produktentwicklung sowie Vertrieb und Marketing zu steigern.

Investition in eine gründliche Prüfung lohnt sich

Für ein Unternehmen, das alle relevanten Backend-Daten organisieren möchte, kommt eher eine MDM-Lösung infrage. Diese ermöglicht vieles, ist aber auch mit erheblich mehr Kosten verbunden. Vor solch einer Investition sollte gründlich geprüft werden, ob es nicht ein PIM-System am Markt gibt, das die tatsächlichen Bedürfnisse bereits abdeckt. Wenn Zeit und Fachwissen im eigenen Unternehmen fehlen, lohnt sich die Investition in einen Experten mit Erfahrung. In einer Beratung kann gemeinsam die für das Unternehmen passendste und günstigste Lösung gefunden werden. Unsere Kollegen vom valantic – PIM & MDM Competence Center sind hier ein idealer Partner und wir haben bereits in mehreren Kundenprojekten zusammengearbeitet und Synergien genutzt.

Vorteile von PIM

Ein PIM-System zentralisiert, pflegt und verwaltet Produktdaten. So gewährleistet es Genauigkeit auf verschiedenen Plattformen wie z.B. einer E-Commerce-Website. Ergebnis: Datenqualität, Effizienz sowie Kundenzufriedenheit steigen und damit erhöht sich langfristig der Erfolg. Im Folgenden sind die wichtigsten Vorteile eines PIM-Systems zusammengefasst:

  • Optimiertes Kundenerlebnis durch beständig zuverlässige Produktdaten
  • Ermöglicht es, verschiedene Produkte, Sortimente sowie Kanäle zu verwalten
  • Zentralisierte Produktinformationen, die eine einheitliche Produktansicht gewährleisten
  • Produkteinführungen sind auf allen Märkten schneller umgesetzt
  • Verbesserte Arbeitsabläufe sowie bessere Zusammenarbeit
  • Optimierte Vertriebskennzahlen

Einsatz eines PIM-Systems bei netz98-Kunden

Das Team von netz98 verfügt über langjährige Erfahrung in der Beratung von E-Commerce-Unternehmen und der Entwicklung von individuell passenden Lösungen auf Basis von Adobe Commerce (Magento). Wir empfehlen Magento aufgrund der Flexibilität und Skalierbarkeit. Es steht ein umfangreiches Baukasten-System zur Verfügung und über Schnittstellen können Tools bzw. Systeme aus der Adobe Welt oder auch von anderen Anbietern angebunden werden. Eine Plattform kann so unkompliziert mit dem Unternehmen und seinen Bedürfnissen mitwachsen. Auch die Integration eines PIM-Systems ist problemlos möglich und haben wir bereits erfolgreich auf Kundenwunsch umgesetzt.

Beispiel für den Kundeneinsatz

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit unserem Kunden BBC Group lag z.B. ein Schwerpunkt auf der PIM-Integration. So benötigte der umfangreiche Produktkatalog der Unternehmenseinheit BBC Cellpack Electrical Products (CEP) eine Anpassung an die Kundenbedürfnisse. Im Zusammenhang mit der Optimierung war eine effiziente Anbindung des neuen Katalogs an ein PIM-System erforderlich. Die Integration des PIM-Systems viamedici über REST API-Schnittstellen von Magento war ein wichtiger Entwicklungsschritt. Ein umfangreicher Produktimport mit zahlreichen konfigurierbaren und attributreichen Artikeln ist dadurch in kurzer Zeit möglich.

Fazit

Ein PIM-System bietet viele Vorteile für ein Unternehmen, das umfangreiche Produktdaten bzw. eine große Anzahl an SKUs zu verwalten hat, regelmäßig Produktangebote aktualisiert und dazu über mehrere Vertriebskanäle operiert. Wenn eine globale Reichweite gegeben ist, vervielfachen sich Volumen sowie Komplexität der Daten noch einmal, da sie auf jede Region zugeschnitten werden müssen. Ein spezielles System wie PIM ist in dem Fall entscheidend, um die Fülle der Informationen nahtlos und kosteneffizient zu verwalten.

Strukturiere Produktinformationen liefern einen einzigartigen Vorteil auf dem schnelllebigen Markt: Sie erlauben Entwicklung und Wachstum, ohne dabei die Stabilität des Unternehmens zu gefährden. PIM stellt sicher, dass Produktdaten kategorisiert, organisiert und unkompliziert in verschiedene Systeme integriert werden können. Mit dieser Flexibilität ist es einem Unternehmen möglich, neue Services zu erforschen und einzuführen, ohne dafür große Ressourcen zu binden.

Es gibt unterschiedliche PIM-Systeme. Nach Prüfung der Bedürfnisse des Unternehmens, lohnt es sich, zunächst einen Überblick zu verschaffen. Am besten gelingt das mit einem E-Commerce-Spezialisten an der Seite, der seine Erfahrung einbringen kann.

Bild: Freepik

Wollen sie mehr über die Möglichkeiten mit einem PIM-System erfahren oder benötigen Hilfe bei der Integration? Kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen gerne weiter:

Hartwig Göttlicher
Hartwig Göttlicher
Head of Business Development
Optimierung des E-Commerce-Geschäfts: Warum ein regelmäßiger Shop-Relaunch wichtig ist
Hände über einem Laptop mit Symbolen: Zahnräder, Diagramme, Glühbirne, Lupe

Entdecken Sie, wie ein Shop-Relaunch mit Adobe Commerce (Magento) Ihre E-Commerce-Plattform zukunftssicher macht. Strategien für Marke, Technologien & SEO.

Interview: IoT und KI für Serviceportale nutzen
2 Personen auf Hintergrund

Erfahren Sie in Teil 2, wie IoT und KI in Kombination mit Serviceportalen das Einkaufserlebnis zukunftsfest machen und wie Magento Read more

Interview: Serviceportale – die nächste Stufe der Kundeninteraktion
Fotos von Maria Kern und Gregor Elsbeck mit Namen und Titeln vor einer Gebäudefront

Entdecken Sie in Teil 1, wie Serviceportale die traditionellen Onlineshops durch ein personalisiertes Einkaufserlebnis für die Zukunft weiterentwickeln.

netz98 Adobe-Hackathon: Unser Recap
Das netz98-Team sitzt in unserer Meeting-Arena zusammen und konzentriert sich auf die Einführung zum netz98 Adobe-Hackathon

Zwei Tage voller Innovation, Teamwork und neuen Lösungen mit der Adobe Experience Cloud. Jetzt mehr erfahren!

Interview: Composable Commerce, Magento und die Rolle von Adobe-Produkten
Fotos von Elias Henrich und Pascal Menger mit Mikrofon-Symbolen, einer Gebäudefront und dem Schriftzug "Ein Interview mit unseren netz98 Kollegen"

Erfahren Sie in einem Interview mit unseren netz98-Experten mehr über die Rolle von Magento und dem Adobe Tech Stack für Read more

Erfolgsfaktor A/B-Testing – mit Optimizely die Customer Experience optimieren

Erfahren Sie im Interview mit unserem Experten, wie Optimizely durch A/B-Testing die Customer Experience im E-Commerce verbessert.

Interview: Umsatzwachstum im E-Commerce mit System
Goldene Wachstumskurve mit E-Commerce-Icons drumherum und Personen davor, die shoppen.

Wie lassen sich zusätzliche Wachstumspotenziale im E-Commerce mit einem durchdachten Vorgehen quantifizieren und heben? Erfahren Sie mehr im Blogbeitrag!

Zukunft des digitalen Marketings: Enhanced Conversion Tracking, Consent Mode & Value-Based Bidding
Ein großes G in den goole-Farben dominiert die Mitte. Drumherum Zeichen in google-Farben und Graphen

Erfahren Sie, wie Enhanced Conversion Tracking, Consent Mode und Value-Based Bidding die digitale Marketing-Landschaft revolutionieren!

Über den Autor