Home » E-Commerce Trends » Digitale Trends 2024: Adobe Experience Cloud liefert flexible Lösungen
Der Betrachter schaut frontal auf einen Menschen, der an einem Tisch sitzt. Dieser ist so weit rangezoomt, dass man nur einen winzigen Teil des Oberkörpers mit einem blauen Hemd über der Tischkante sieht. Im Vordergrund links ist seine Hand zu sehen, die über einem Smartphone verweilt - bereit zur nächsten Aktion. Mittig im Bild befindet sich ein klassisches Suchfeld, in das "2024 Trends" eingetippt wurde.

Digitale Trends 2024: Adobe Experience Cloud liefert flexible Lösungen

Digitale Trends erfordern ein Umdenken von E-Commerce-Unternehmen, um zukunftsfähig zu bleiben. Adobe hat in seinem Trend-Report 2024 um die Sicht der Verbraucher ergänzt. Zu den Schlüsselbereichen gehört neben der Optimierung des Kundenerlebnisses durch Personalisierung auch die Nutzung von generativer KI. Wir gehen im Blogbeitrag auf die einzelnen Bereiche ein und zeigen Handlungsempfehlungen auf.

Digitale Trends: Reaktion auf Basis des Kundenbedürfnisses

Digitale Trends erfordern Anpassungen von E-Commerce Unternehmen. Nur so lässt sich langfristig der Erfolg sichern. Manche Innovationen sind dabei so tiefgreifend, dass die Umsetzung ein Umdenken in der technischen Infrastruktur und der Unternehmensorganisation erfordert. Die exakte Kenntnis der Zielgruppe und ihrer Bedürfnisse ist dafür von immenser Bedeutung. Das Handeln auf Basis bloßer Annahmen lässt frustrierte Kunden zurück, die sich dann früher oder später nach einer besseren Erfahrung umsehen.

Adobe liefert alljährlich einen Report mit aktuellen Informationen zu dem Umgang von Unternehmen mit digitalen Trends. Um einen Einblick zu erhalten, was die Kunden wirklich über Innovationen im Bereich des E-Commerce denken, wurde für das Jahr 2024 erstmals eine umfangreiche Verbraucherumfrage durchgeführt.

Schlüsselbereiche des E-Commerce in 2024

Der Adobe-Report über digitale Trends 2024 hebt mehrere Schlüsselbereiche hervor, die die digitale Erfahrung und das E-Commerce-Umfeld wesentlich prägen:

Personalisierung und Customer Journey

  • Erhöhte Erwartungen: Verbraucher erwarten zunehmend personalisierte Erlebnisse, die über einfache personalisierte Touchpoints hinausgehen und nahtlose, konsistente Interaktionen über verschiedene Kanäle hinweg bieten.
  • Von Annahmen zu Daten: Viele Organisationen verlassen sich auf Annahmen statt auf solide Daten, um Personalisierung zu gestalten. Dies führt oft zu Diskrepanzen zwischen dem, was Kunden wünschen, und dem, was tatsächlich angeboten wird.

Vereinheitlichte Daten und Erkenntnisse als Fundament

  • Daten als Fundament: Die erfolgreiche Personalisierung und Nutzung generativer KI hängen stark von der Fähigkeit ab, Daten zu vereinheitlichen und zu nutzen, um präzise Kundenprofile zu erstellen.
  • Schwierigkeiten bei der Datenintegration: Trotz des klaren Vorteils, den vereinheitlichte Daten bieten, kämpfen viele Organisationen immer noch mit deren korrekter Integration und Nutzung.

Generative KI

  • Content-Erstellung als primärer Anwendungsfall: Generative KI wird vor allem zur Content-Erstellung verwendet. Hier ist sie eine wertvolle Stütze bei der Optimierung von Personalisierung sowie Kundenerfahrung.
  • Wachsende Integration: Obwohl das Potenzial der generativen KI klar ist, haben viele Unternehmen noch keine umfassenden Strategien und KPIs definiert, um von dem vollen Nutzen zu profitieren.

Kundenwahrnehmung und Compliance

  • Datenschutz und Compliance: Vertrauen und Transparenz in der Handhabung von Kundendaten sind entscheidend. Kunden sind zunehmend besorgt über den Umgang mit ihren Daten, insbesondere im Hinblick auf die Nutzung von KI.
  • Bessere Kundenerfahrungen durch KI: Kunden sehen das Potenzial von KI, besonders wenn es darum geht, die Qualität der Empfehlungen und Interaktionen zu verbessern.

Diese Trends verdeutlichen, dass es einen klaren Wettbewerbsvorteil schafft, wenn Organisationen in der Lage sind, Personalisierung effektiv zu managen, datengesteuerte Entscheidungen zu treffen sowie die neuesten KI-Technologien zu nutzen.

Flexible Lösungen erleichtern Unternehmen den Umgang mit Umbrüchen. Die Adobe Experience Cloud bietet ein umfassendes Repertoire an Tools, das auf unterschiedlichste Anforderungen eingeht, Skalierung erlaubt und sich auch mit Systemen außerhalb des Adobe Universums kombinieren lässt.

Die Adobe Experience Cloud bietet ein ganzheitliches Lösungspaket für den E-Commerce und erlaubt es, flexibel auf digitale Trends einzugehen.

Digitale Trends 2024: Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen

Aus den skizzierten digitalen Trends bzw. Schlüsselbereichen für das Jahr 2024 lassen sich wichtige Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen für Unternehmen im E-Commerce-Bereich ableiten:

Investition in Personalisierung

  • End-to-End Personalisierung: Unternehmen sollten eine ganzheitliche Personalisierungsstrategie verfolgen, die über einzelne Touchpoints hinausgeht und die gesamte Customer Journey nahtlos und konsistent gestaltet.
  • Datengetriebene Personalisierung: Statt sich auf Annahmen zu verlassen, sollten genaue Kundendaten genutzt werden, um personalisierte Erlebnisse zu schaffen, die den tatsächlichen Bedürfnissen und Präferenzen der Kunden entsprechen.

Integration und Nutzung von Daten

  • Aufbau robuster Datenplattformen: Die Vereinheitlichung und korrekte Nutzung von Kundendaten sind entscheidend. Unternehmen sollten in Technologien investieren, die eine effektive Datenintegration ermöglichen, um eine 360-Grad-Sicht auf den Kunden zu erhalten. Das beliebteste Format ist laut Analysten eine Customer Data Platform (CDP). Adobe bietet hier die Adobe Real-Time CDP als effiziente Lösung an.
  • Datenschutz und Compliance: Transparenz in der Datenverwendung und strenge Datenschutzmaßnahmen sind wesentlich, um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen und zu erhalten.

Einsatz generativer KI

  • Content-Automatisierung: Generative KI kann eingesetzt werden, um personalisierten Content effizient zu erstellen, von Produktbeschreibungen bis hin zu personalisierten Marketingkampagnen.
  • Innovation und Kundenservice: Generative KI kann auch in Bereichen wie Kundenservice und Support zur Automatisierung von Antworten und zur Bereitstellung personalisierter Lösungen genutzt werden.

Fokus auf das Kundenerlebnis

  • Verbesserung der Customer Experience: Unternehmen sollten ständig daran arbeiten, das Online-Erlebnis durch schnelleren und effizienteren Kundensupport, verbesserte Benutzeroberflächen und interaktive Elemente wie Augmented Reality zu optimieren.
  • Feedback und Anpassung: Regelmäßiges Sammeln und Analysieren von Kundenfeedback kann dazu beitragen, das Angebot kontinuierlich zu verbessern und auf sich ändernde Kundenbedürfnisse einzugehen.

Strategische und kulturelle Anpassungen

  • Unternehmenskultur und KI-Integration: Eine Kultur, die Innovationen unterstützt und fördert, insbesondere im Bereich der KI, ist entscheidend für den erfolgreichen Einsatz neuer Technologien.
  • Schulung und Weiterbildung: Investitionen in die Schulung der Mitarbeiter –  insbesondere im Umgang mit neuen Technologien wie KI – sind essenziell, um deren Potenzial voll auszuschöpfen.

Fazit

Digitale Trends bzw. Innovationen erfordern ein Umdenken von Unternehmen. Durch einen strategischen Fokus auf die relevanten Bereiche lässt sich nicht nur die Wettbewerbsposition stärken. Auch wird die Fähigkeit optimiert, schnell auf Marktveränderungen zu reagieren sowie die Kundenzufriedenheit kontinuierlich zu steigern. Die Adobe Experience Cloud mit den Möglichkeiten des Composable Commerce liefert E-Commerce Unternehmen flexible Lösungen auf Basis ihrer aktuellen Gegebenheiten. So stehen für die Zusammenführung und effiziente Nutzung der Kundendaten etwa die Adobe Real Time CDP und der Journey Optimizer zur Verfügung

Sollte im eigenen Unternehmen die nötige Expertise für die Aufsetzung einer digitalen Strategie sowie deren technischer Umsetzung fehlen, lohnt sich die Investition in externe Unterstützung. Das Team von valantic verfügt über langjährige sowie breit gefächerte Erfahrung im E-Commerce. Wir beraten ganzheitlich und entwickeln bei Bedarf eine für unseren Kunden passende Lösung.

Bild: iStock

 

Ihr Kontakt

Wollen sie mehr über Ihre Möglichkeiten mit der Adobe Experience Cloud erfahren oder benötigen eine Beratung? Kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen gerne weiter:

Porträt von Vera Hofer
Vera Hofer
Consultant Lead
KI im E-Commerce: Lösungsansätze für ein erfolgreiches digitales Projekt
Roboter, der einen Einkaufswagen schiebt, der mit Paketen gefüllt ist

Erfahren Sie, wie KI im E-Commerce die Personalisierung und Kundenbindung verbessert. Lesen Sie mehr zu Chatbots und KI-Landingpages.

IT-Infrastruktur im E-Commerce: Interview zur effizienten Systemintegration von SAP und Magento
Timo Rüb, Christian Münch und Volker John sitzen nebeneinander in Sesseln und unterhalten sich

Erfahren Sie in unserem Interview, wie der valantic SAP Connector eine nahtlose SAP Magento Integration für Ihre IT-Infrastruktur ermöglicht!

Verkaufseinheiten im E-Commerce: Feature für die Mengenumrechnung bei EUROBAUSTOFF
Collage aus Bildern, die Beschäftigte unterschiedlicher Branchen bei der Arbeit zeigen.

Feature zur Mengenumrechnung bei EUROBAUSTOFF: Über Verkaufseinheiten zur Bestellmenge – schnelle Ermittlung. Jetzt mehr erfahren!

Magento Features mit Hyvä effizient nutzen 
Team von Entwicklern, die an einem Tisch mit PC-Bildschirm stehen

Erfahren Sie, wie Hyvä die Effizienz und Performance der Features von Magento bzw. Adobe Commerce maximiert. Jetzt lesen und Booster Read more

Effiziente Datenmigration mit Magento und Adobe Commerce 
Laptop mit schematischer Darstellung von Datenströmen

Erfahren Sie, wie valantic mit MIGRON® eine reibungslose Datenmigration zu Magento garantiert. Jetzt informieren und Replatforming meistern!

7 Tipps zur Umsatzsteigerung im E-Commerce mit Adobe Commerce bzw. Magento
Laptop mit ansteigendem Balkendiagramm und Schrift "E-Commerce" auf dem Screen

Entdecken Sie 7 bewährte Tipps zur Umsatzsteigerung im E-Commerce mit Adobe Commerce bzw. Magento. Jetzt lesen und mehr Umsatz erzielen!

Storyblok: Maximales Potenzial mit Custom Plugins
Abgebildet ist ein Ausschnitt einer Rechner-Tastatur, auf der zwei kleine Miniatur-Einkaufswagen stehen

Erfahren Sie, wie passende Plugins in Storyblok das Nutzererlebnis optimieren und Ihren E-Commerce-Erfolg steigern. Jetzt informieren!

Visuelle Ersatzteilbestellung mit Explosionszeichnung im E-Commerce
Collage aus Bildern, die Beschäftigte unterschiedlicher Branchen bei der Arbeit zeigen.

Entdecken Sie, wie Explosionszeichnungen die Bestellung im B2B E-Commerce vereinfachen und die Kundenzufriedenheit steigern!

Über den Autor