netz98 Blog
Der E-Commerce &
Magento Blog
Magento 2.4.3
3. September 2021 von in Magento News

Alles über Magento 2.4.3: Neues von Adobe Commerce

Adobe hat mit Magento 2.4.3 das nächste planmäßige Update für sein Shopsystem Adobe Commerce – inklusive Magento Open Source – veröffentlicht. Der Großteil der Verbesserungen betrifft vor allem den Sicherheitssektor. Aber auch gute Nachrichten für Nutzer der Open Source Version sind dabei. In unserem Blog besprechen wir die wichtigsten Neuerungen von Magento 2.4.3.

 

Details zum Update-Plan

Wie von Adobe im Update-Plan angekündigt, ist Magento 2.4.3 pünktlich seit dem 10. August 2021 erhältlich. Außerdem wurden für den gleichen Timeslot die zwei Security-Patches 2.4.2-p2 und 2.3.7-p1 für die jeweiligen älteren Versionen live gestellt. Diese sind wie bereits von Magento bekannt zusätzliches Sicherheits-Bugfixes, die in einer regelmäßigen parallelen Update-Schleife ausgerollt werden. Der Veröffentlichungsplan verrät auch, dass nochmals im Oktober weitere Sicherheitspatches kommen sollen, unter andrem 2.4.3-p1 für die aktuelle Version. Demnach ist Magento 2.4.3 das letzte Funktionsupdate für das Jahr 2021 – Magento 2.4.4 soll laut Adobe erst im März 2022 kommen.

 

Gewohnter Fokus auf Sicherheit

Den Löwenanteil des eher kleineren Updates auf Magento 2.4.3 machen Verbesserungen der Sicherheit aus. So haben es insgesamt 370 Bugfixes und 33 Security-Fixes in diese Version geschafft.

Besonders Augenmerk liegt beim Thema Sicherheit auf einem neuen Composer-Plugin. Dies soll das Risiko einer sogenannten „dependency confusion“ minimieren. Bei dieser Methode versucht ein Angreifer dem Shopsystem gefälschte Code-Pakete „unterzujubeln“, indem er bereits existierende Paket-Namen verwendet. Das neue Plugin verhindert eben genau diesen Vorgang.

Außerdem wurde der Support für den Sicherheitsmechanismus reCAPTCHA erweitert. So kann der Dienst jetzt auch für Web-API-Aufrufe genutzt werden und ist unter andrem auch auf der Checkout-Seite verfügbar. Damit sollen unter andrem Spam-Attacken verhindert werden.

 

Page Builder für alle

Eines der Highlights von Magento 2.4.3 und auch zugleich die beste Nachricht für Nutzer der Open Source Version seit langem betrifft den Page Builder. Denn der ist mit diesem Update auch für die Open Source Version verfügbar. Der Page Builder ist ein integriertes Content-Management-System und ist eines der größten Argumente für Adobe Commerce beim Vergleich mit anderen Shopsystemen – war aber leider bisher nur den Kunden der Lizenz-Version ab Magento 2.3.x vorbehalten.

Warum das Magento-eigene CMS so gut und wichtig ist, haben wir bereits in unserem Blog besprochen.

 

Weitere Verbesserungen an der Plattform

Wie üblich werden mit jedem Magento-Update auch immer einige Kern-Technologien auf den neuesten Stand gebracht. In Magento 2.4.3 ist erstmals ein Support für PHP 8.x dabei – zumindest die ersten Einzelteile. Konkret betrifft dies einige Composer-Pakete und Drittanbieter Bibliotheken. Des Weiteren gab es Änderungen bei folgenden Technologien:

  • Unterstützung für Redis 6.0.12.
  • TinyMCE v3 wurde entfernt – dies hängt vor allem damit zusammen, das Magento Open Source jetzt auch auf den Page Builder zurückgreifen kann.
  • KnockoutJS wurde auf v3.5.1 geupdated.

Außerdem wird mit Magento 2.4.3 dem aktuellen Trend der Ratenzahlung nachgekommen. Denn ab sofort ist es möglich, beim Checkout über die gewählte Zahlmethode PayPal die Zusatzoption „Pay Later“ zu nutzen. Damit lässt sich der Kaufbetrag in vier Teile zu jeweils zweiwöchigen Raten abbezahlen.

 

PWA Studio

Die von Magento, bzw. Adobe Commerce verwendete Entwicklungsumgebung für Progressive Web Apps wurde auf Version 11 geupgraded. Mit der neuen Version kann nun unter anderem auch das Magento-Feature Wish-List vollumfänglich genutzt werden.

Des Weiteren wurde mit Adobe XD ein beliebtes Design-Tool mit dem PWA Studio verbunden. Das PWA Studio XD Kit soll das Design in PWA Studio Shops vereinfachen – durch eine Reihe vorgefertigter Komponenten, die mit dem PWA Studio kompatibel sind.

 

Ausbau von GraphQL-Unterstützung

Die für viele Features essentielle GraphQL-Schnittstelle hat in Magento 2.4.3 viele weitere Kompatibilitäten dazu bekommen. Das betrifft unter andrem wichtige Features der Magento B2B-Edition:

  • Wish Lists (siehe auch PWA Studio)
  • Shared Catalogs
  • Gift registries
  • Negotiable Quotes

 

Magento 2.4.4 lässt auf sich warten

Wie bereits eingangs erwähnt, ist Magento 2.4.3 das letzte vollwertige Feature-Update für das Jahr 2021, ehe noch einmal ein Sicherheitspatch kommt. Magento 2.4.4 soll im März 22 ausgerollt werden. Laut neusten Informationen wird Adobe auch Änderungen an den bisherigen Quartals-Plänen für die Adobe Commerce-Updates vornehmen. Demnach soll es nur noch zwei statt vier reguläre Feature-Updates geben. Ob diese dann dementsprechend umfangreicher sind, ist bisher nicht genauer bekannt.

 

Bild: netz98

Über den Autor / die Autorin

Kommentar hinterlassen

*Pflichtfeld

netz98 flyin

Verpassen Sie nicht mehr das Neueste rund um E-Commerce- und Magento-Themen!

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig wissenswerte und spannende Informationen, die IHR Online-Business nach vorne bringen.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung! Bestätigen Sie nun Ihre E-Mail-Adresse in der E-Mail, die Sie in Ihrem Posteingang finden.

X