Home » Beratung » Conversion Rate: Steigerung durch datenbasierte Entscheidungen
Ein Publikum sitzt vor einer Bühne, auf der zwei Redner die Conversion Pyramide erklären

Conversion Rate: Steigerung durch datenbasierte Entscheidungen

Erfolg lässt sich messen. Die Conversion Rate ist einer der Indikatoren im E-Commerce. Doch wie wird ein hoher Wert erreicht? Datenbasierte Optimierung führt effizient zum Ziel. Das netz98-Team hat ein Lösungspaket entwickelt, das in Handlungsempfehlungen resultiert und passende A/B Tests vorschlägt. Wir erläutern im Blogbeitrag Details sowie die erfolgreiche Umsetzung bei unserem Kunden Maschinenbau FELD.

Effiziente Conversion Rate Optimierung auf Datenbasis

Eine der Schlüsselkennzahlen, mit denen sich der Erfolg eines Unternehmens messen lässt, ist die Conversion Rate. Je höher, desto besser. Dabei wird das Eintreten einer gewünschten Handlung vorher individuell als Ziel definiert. Im Bereich des E-Commerce wird gerne die Umwandlung eines Besuchs im Onlineshop in einen Kaufabschluss betrachtet. Entspricht die Höhe der Conversion Rate nicht dem Unternehmensziel und bedarf einer Optimierung, können grundsätzlich zwei Wege beschritten werden: So können Entscheidungen bzw. Anpassungen auf der Basis der Intuition oder auf Basis von Daten getroffen werden.

Wissen statt Vermuten – schneller zum Erfolg

Bei der Erstellung des Backlogs ist nach wie vor zu beobachten, dass Unternehmen sich eher auf Vermutungen als auf Daten verlassen. In dem Glauben den Kunden genau zu kennen, fließen die Vorstellung des CEO, das Vorgehen der Wettbewerber, das aktuelle Best Practice-Modell oder die Meinung des Layouters in Entscheidungen ein. Dies ist eine Investition auf dünnem Eis, die eine Menge Geld und Zeit kosten kann.

So ist es z.B. möglich, dass das Unternehmen ein halbes Jahr nach der Änderung frustriert feststellt, dass es keine Rolle spielt an welcher Stelle der Button für den Kaufabschluss liegt, sondern dass er nur größer sein muss, um vom Kunden schnell gefunden zu werden. Jede Sekunde zu viel im Checkout kostet Kunden. Details speziell zum Thema „Bessere Magento-Performance dank Hyvä Checkout“ haben wir bereits in einem Blogbeitrag erläutert. Das Kundenverhalten ist komplex und auf rein intuitiver Basis kaum zu erfassen. Daher sind datenbasierte Entscheidungen effizienter und führen ganzheitlich betrachtet schneller und günstiger zum Erfolg.

Prozess der Conversion Rate Optimierung

Daten sind jedoch nicht gleich Daten. Es lassen sich unterschiedliche Quellen und Arten unterscheiden. Zum einen ist eine Differenzierung zwischen quantitativen und qualitativen Daten möglich und zum anderen können diese nochmal in verhaltens- und einstellungsbasiert unterteilt werden. Diese bilden die zuverlässige Basis für einen effizienten Prozess der Conversion Rate Optimierung (CRO). Es lohnt demnach, an dieser Stelle Zeit zu investieren. Liegen genug Informationen vor, ist es möglich stichhaltige Hypothesen aufzustellen und zu priorisieren. Mit Hilfe von A/B Testing werden diese anschließend überprüft. Wichtig ist es, einen geeigneten Indikator festzulegen, der sich gut messen lässt und an dem sich die These verifizieren oder widerlegen lässt. Das Ergebnis geht weiter in die Entwicklung sowie das Design.

Die priorisierten Hypothesen werden über A/B Tests geprüft.

Vorteile des A/B Testings

Neben der Möglichkeit die Conversion Rate zu optimieren, bringt A/B Testing einige weitere Vorteile mit sich. Auf einen Blick gehören dazu z.B. folgende:

  • Verbesserung der Nutzererfahrung
  • Reduzierung von Risiken
  • Optimierung von Inhalten
  • Bessere Personalisierung
  • Treiber für die Produktentwicklung
  • Beitrag zur kontinuierlichen Verbesserung
  • Liefert messbare Ergebnisse
  • Kostenersparnis

A/B Testing ist zentraler und bedeutender Bestandteil eines erfolgreichen Optimierungsprozesses. Es stellt sicher, dass die Unternehmensziele erreicht werden können. Diese sollten eine klare Richtung durch Analysen (datenbasierte Entscheidungen), Effizienzprüfung vor einer kostenintensiven Umsetzung, langfristiges Wachstum sowie eine Ausrichtung an den Bedürfnissen der Zielgruppe vorsehen.

Lösungspaket für den Start in eine datenbasierte Shop-Optimierung

Die Umstellung auf eine datenbasierte Conversion Rate Optimierung bzw. Shop-Optimierung erfordert ein Umdenken und gezieltes Vorgehen. Wenn Zeit und Expertise im eigenen Unternehmen fehlen, lohnt die Investition in erfahrene, externe Unterstützung. Ein guter Start ist so gesichert. Wir haben bereits einigen Kunden erfolgreich zu einer Steigerung ihrer Conversion Rate verholfen.

Für den Beginn einer Zusammenarbeit mit dem Wunsch nach einer effizienten Optimierung haben wir ein Lösungspaket zusammengestellt. Dies setzt sich aus folgenden drei Bausteinen zusammen:

  • Audit des Webshop Trackings

Ziel: Schaffung einer Tracking-Basis für die Webshop-Analyse

  • Webshop-Analyse

Ziel: CRO- und Nutzungs-Audit des aktuellen Shops

  • Handlungsempfehlungen

Ziel: Priorisierte Handlungsempfehlungen mit einer passenden Mehrwertberechnung (beinhaltet Vorschläge zu potenziellen A/B-Tests)

Wahl des A/B Testing-Tools nach Kundenbedürfnis

Auf dem Markt findet sich eine Vielzahl an Tools für das A/B Testing. Wir richten die Wahl und den jeweiligen Abo Typ an den Bedürfnissen unseres Kunden aus. Für den Einstieg eignet sich VWO z.B. gut. Möchte ein Unternehmen weitergehen, mit mehr Möglichkeiten der Segmentierung und des Reportings, dann sind Adobe Target oder Optimizely eine passende Wahl. So ermöglicht eine Integration von Adobe Target in Kombination mit Adobe Analytics maximale Optimierung im Bereich Reporting und weiterführender Personalisierung.

Umsetzung der CRO bei unserem Kunden Maschinenbau FELD

Bei unserem Kunden Maschinenbau FELD haben wir eine umfassende Conversion Rate Optimierung initiiert. Gestartet wurde mit einem gründlichen UX Audit, das zusammen mit einem Kundenbacklog und daraus abgeleiteten Hypothesen als Fundament für unsere weiteren Schritte diente. Ein Fokus lag dabei auf der Priorisierung der identifizierten Maßnahmen im Backlog. Diese wurden nach Aufwand, potenzieller Auswirkung sowie den spezifischen Wünschen von FELD angeordnet.

Zentraler Bestandteil unserer Strategie war die Implementierung eines leistungsstarken Testingtools, das über ein einfaches Snippet in den Webshop eingebunden wurde. Dies ermöglichte es uns, schnell und unkompliziert mit A/B-Tests zu beginnen.

Erfolgreiche Etablierung eines individuellen Testworkflows

Für Maschinenbau FELD erstellten wir einen maßgeschneiderten Testworkflow. Dieser umfasste den gesamten Prozess von der Konzeption des Tests über die detaillierte Beschreibung sowie Berechnung der erforderlichen Laufzeit bis hin zu möglichen Varianten. Ziel: Statistisch valide Ergebnisse. Ein klar definierter Freigabe-Prozess sorgte dabei für Transparenz und Effizienz. Die Auswertung der ersten Testreihen zeigte positive Ergebnisse, die uns die Entscheidung für die Umsetzung der Optimierungen im Live-System erleichterten.

Die erfolgreiche Etablierung dieses Workflows bei Maschinenbau FELD hat nicht nur zu einer sofortigen Steigerung der Conversion Rate geführt, sondern bildet auch die Grundlage für eine fortlaufende Optimierung. Weitere Tests sind aktuell in der Vorbereitung, um die Performance des Webshops kontinuierlich zu verbessern und den sich ändernden Bedürfnissen der Nutzer anzupassen. Dieser proaktive und datengetriebene Ansatz gewährleistet, dass Maschinenbau FELD auch in Zukunft erfolgreich am Markt agieren kann.

Fazit

Auch wenn es verlockend erscheint, sich auf die Intuition zu verlassen und schnell eine Veränderung herbeizuführen: effizient ist dies selten und kann am Ende teuer werden. Mit datenbasierten Entscheidungen ist ein Unternehmen auf der sicheren Seite und die gewünschten Ziele werden effizient erreicht. 

Erfahrene Experten können dabei unterstützen, dass ein guter Start in das neue Vorgehen gelingt und sich erfolgreiche Prozesse etablieren. Unser Team hat viel Erfahrung auf dem Gebiet und bietet ein Vorgehen in drei Schritten: Audit des Webshop Trackings, Webshop Analyse sowie im letzten Schritt die Ableitung von Handlungsempfehlungen.

Bilder: netz98

 

Ihr Kontakt

Wollen Sie mehr über die Möglichkeiten der datengetriebenen Conversion Rate Optimierung erfahren oder benötigen grundsätzlich eine Beratung? Kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen gerne weiter:

Henrik Fischer
Senior E-Commerce Consultant
Einsatz von Adobe Edge Delivery Services im E-Commerce
Bühne auf dem Adobe Summit mit Screen von Kategorie-Seite eines Onlineshops

Entdecken Sie die neuen Adobe Edge Delivery Services für E-Commerce Frontends mit hoher Skalierbarkeit, starker Performance & einfacher Content-Publikation!

Intelligente Personalisierung mit Adobe Sensei
Hände malen einen Schuh individuell an, daneben Hinweis auf Blogreihe Teil "2/3" und Schriftzug "Personalisierung mit Adobe Sensei"

Entdecken Sie, wie Adobe Sensei die Personalisierung im E-Commerce optimiert und zu individuellen Kundenerlebnissen in Adobe Commerce beiträgt.

Steigerung der Conversion Rate: Bessere Magento-Performance dank Hyvä Checkout
Der Zeigefinger einer Hand nähert sich dem leuchtenden Symbolbild eines Einkaufswagens vor schwarzem Hintergrund

Entdecken Sie, wie der Hyvä Checkout die Performance im E-Commerce revolutioniert und die Conversion Rate steigert. Jetzt mehr erfahren!

Zielgerichtete Personalisierung mit Magento
Hände malen einen Schuh individuell an, daneben Hinweis auf Blogreihe Teil "1/3" und Schriftzug "Personalisierung mit Adobe Commerce"

Entdecken Sie, wie Magento Personalisierung durch eine effiziente Kundensegmentierung ermöglicht und starten Sie mit einem zielgerichteten E-Commerce durch.

Optimierung des E-Commerce-Geschäfts: Warum ein regelmäßiger Shop-Relaunch wichtig ist
Hände über einem Laptop mit Symbolen: Zahnräder, Diagramme, Glühbirne, Lupe

Entdecken Sie, wie ein Shop-Relaunch mit Adobe Commerce (Magento) Ihre E-Commerce-Plattform zukunftssicher macht. Strategien für Marke, Technologien & SEO.

Interview: IoT und KI für Serviceportale nutzen
2 Personen auf Hintergrund

Erfahren Sie in Teil 2, wie IoT und KI in Kombination mit Serviceportalen das Einkaufserlebnis zukunftsfest machen und wie Magento Read more

Interview: Serviceportale – die nächste Stufe der Kundeninteraktion
Fotos von Maria Kern und Gregor Elsbeck mit Namen und Titeln vor einer Gebäudefront

Entdecken Sie in Teil 1, wie Serviceportale die traditionellen Onlineshops durch ein personalisiertes Einkaufserlebnis für die Zukunft weiterentwickeln.

PIM-System: Hohe Produktdatenqualität für den Erfolg im E-Commerce
Ein aufgeklappter Laptop steht auf einem Tisch. Im Fokus ist der Schriftzug "New Product". Darunter sind vier verschiedene Kategorien angezeigt: Research, Ideas, Analysis und Function

Entdecken Sie, wie PIM-Systeme Effizienz und Kundenzufriedenheit im E-Commerce steigern. Lesen Sie unseren Blog für Insights von Experten!

Über den Autor