netz98 Blog

Der E-Commerce &
Magento Blog

Magento 2 SEO Features

Magento 2 SEO Features – Was ist neu?

Immer öfter begegnet man im E-Commerce Business regelrechten SEO-Schlachten um die Gunst der potentiellen Kunden. Es werden die Suchergebnisseiten von Google, Bing und Co. mit so viel Mühe und Fleiß gepflegt, dass man doch meinen könnte, SEO wäre im E-Commerce und vor allem bei den Shopsystemen mittlerweile vollständig angekommen.

 

Doch oft ist es der Fall, dass Shopbetreiber nicht das volle Potential ihrer Software nutzen und so wertvolle Rankingplätze in den organischen Suchergebnissen an die Konkurrenz abgeben müssen.

 

Das hat auch Magento erkannt und möchte mit Magento 2 dem Shopbetreiber notwendige – und zum Teil auch lästige – SEO Arbeiten abnehmen. Mit neuen Tools sollen grundlegende SEO- Techniken schneller umgesetzt werden können.

 

Was bedeutet SEO heutzutage überhaupt noch?

Wikipedia erklärt es richtig und meint dazu – “SEO ist die Kurzform für Search Engine Optimization – und bezeichnet die Maßnahmen, die dazu dienen, dass Webseiten und Shops im organischen Suchmaschinenranking in den unbezahlten Suchergebnissen auf höheren Plätzen erscheinen.”

 

Das bedeutet jedoch, dass der Shopbetreiber oder die Agentur natürlich auch wissen muss, welche Maßnahmen und Werkzeuge von einem Shopsystem wie Magento 2 als Basis-Feature bereitgestellt werden und wie man diese effektiv nutzen kann.

 

Neue und sinnvolle Magento 2 SEO Features

Magento 2 hat im Vergleich zu seinem Vorgänger zusätzliche Tools in das Basis-Setup eingebaut und verspricht bessere Resultate in den Suchergebnissen. Wir schauen uns die wichtigsten Neuerungen hier kurz an:

 

  • regelbasierende XML Sitemap
  • robot.txt per StoreView
  • neue Filter- & Paginierungsmethoden
  • Strukturierte Daten nun endlich integriert

 

Regelbasierende XML Sitemap

Magento 2 bietet nun eine regelbasierende XML Sitemap-Erzeugung an. Sitemaps sind einer der wichtigsten Indikatoren für eine Suchemaschine, wenn es um neue Inhaltsseiten auf der Website geht. Auf der Sitemap.xml sieht ein Suchmaschinen-Bot sofort, wenn neuer Inhalt erzeugt und für die Suchmaschinen freigegeben wurde.

 

Neu in Magento 2 ist, dass man neben der klassischen Erzeugung der Sitemap nun auch die Crawl-Frequenz und die Priorität je nach Inhaltstyp definieren kann. Damit können Onlinehändler nun selbst entscheiden, welche Bereiche eines Shops für die Suchmaschine am wichtigsten sein soll. Inhaltstypen sind hier beispielsweise CMS-Seiten, Katalog- oder auch Produktdetailseiten. Das ist hilfreich, wenn man zum Beispiel weiß, dass sich die Inhalte auf Kategorie- oder Landingpages öfters ändern werden als die Inhalte auf den Produktdetailseiten.

 

Da Google nicht jeden Tag alle Seiten besuchen kann, wird immer nur entsprechend der Prioritäten gecrawlt. Sind diese Reihenfolgen nicht definiert, wird sich der Bot stattdessen in den Folgetagen Stück für Stück durch die Seite arbeiten.

 

Mit diesen neuen Einstellungsmöglichkeiten gibt uns Magento 2 also mehr Einfluss auf die Aktualität des Suchmaschinen-Index.

 

Die Einstellungen finden Sie unter Shops > Konfiguration > Katalog > XML Sitemap

 

Magento 2 SEO Features Sitemap Einstellungen

Robots.txt per StoreView

In Magento 2 hat man jetzt auch die Möglichkeit, die bekannte robots.txt direkt über die Administrator-Oberfläche zu verwalten.

Unter
Shop > Konfiguration > Allgemein > Web > Design > Suchmaschinen-Robots
können Sie alle gewünschten Änderungen vornehmen.

 

Neu ist, dass man die robots.txt nun auch je nach StoreView mit unterschiedlichen Inhalten ausgeben kann. Das ist gerade für mehrsprachige Bild- und Dateiordner sehr wichtig.

 

robots im Magento 2 Adminbackend steuern

Achtung Stolperfalle!

In der robots.txt gibt es einiges zu beachten!

An dieser Stelle möchte ich noch darauf hinweisen, dass in der robots.txt sehr oft der Fehler gemacht wird, den Suchmaschinen-Bots das Crawlen der Bilder- und JavaScript-Ordner mit dem Befehl disallow zu verbieten.

 

Mit diesem Verbot schließen Sie alle Bilder in den Google Bildersuche aus und verhindern mit dem Verbot für JavaScript-Dateien, dass Google die Seite richtig verstehen kann. Das kann zu drastischen Einbrüchen beim Suchmaschinenranking führen. Ohne die Javascript-Dateien sind viele Teile der Website bzw. des Webshops einfach nicht mehr logisch. Gerade bei Magento 2 wird viel Content mit knockoutJS und require.js geladen und generiert. Es wäre fatal, diesen vor den Augen des Suchmaschinen-Bots zu verbergen.

 

Neue Filter- & Paginierungsmethoden

In Magento waren bisher die URLs für den Seitenwechsel und die Filternavigation ausschlaggebend für die Indexierung der Seiten. Natürlich hatte das auch immer einen negativen Effekt in den Google Webmastertools und in den Google Indexes. Denn neben dem eigentlichen Content wurden auch die URL-Parameter in den Google Suchergebnisseiten aufgenommen.

Das macht natürlich keinen Sinn – denn das birgt die Gefahr vom Dublicate Content – also identischer Inhalt, der auf mehreren Seiten verwendet wird.

Mit den neuen Magento 2 SEO Features wird das Problem der Parametern über einen Canonical Tag gelöst.

Ja zugegeben, der Canonical Tag ist ein alter Hut. Doch in der Filternavigation und in den Kategorieseiten beim Umblättern der Seite war dies bisher nur mit der manuellen Erweiterung von Magento mit einem Modul möglich.

 

Mit dem neu eingeführten Canonical Tag wissen Google & Co. nun sofort, welche Kategorie- und Filterseite die Hauptseite ist und ignoriert Unterseiten mit Paginierungs- und Filterangaben für die Indexes.

 

Damit entfällt auch das manuelle Pflegen der zu ignorierenden Suchparameter in den Google Webmastertools.

 

filter

Strukturierte Daten nun endlich integriert

Viele Shopbetreiber und Agenturen kennen die Vorzüge, die Suchergebnisse mit produktrelevanten Informationen zu erweitern. Die so genannten Rich Snippets, die mit Hilfe des Schema.org Markups den Suchmaschinen dabei helfen, die Seite schneller zu verstehen und nützliche Informationen direkt im Suchergebnis mit anzuzeigen.

In diesem Beispiel vom Otto, haben die Entwickler alles richtig gemacht.
Bei der Suche nach dem Keyword “Smokinghemd” wurde das Suchergebnis gleich mit passender Bewertung, Preis und Beschreibungstext ausgeliefert.

Rhich Snippet Smokinghemd

 

In Magento 1 mussten die Templates aufwendig mit den strukturierten Daten nachgerüstet werden. Das war natürlich sehr mühsam und auch nicht jeder Shopbetreiber konnte dies im Handumdrehen realisieren.
Magento 2 bietet strukturierte Daten out of the box an. Im Blank- & Luma-Theme sind alle notwendigen HTML-Markups zur vollen Unterstützung von strukturierten Daten bereits enthalten.

 

Gerade in der heute so schnelllebigen SEO-Welt ist ein sauberes HTML mit strukturierten Daten besonders wichtig. Achten Sie deshalb immer darauf, dass Ihre Templates damit ausgerüstet sind. Ob Ihr Shop bzw einzelne Seiten mit allen notwendigen strukturierten Daten ausgerüstet sind, können Sie hier mit dem Google Test-Tool für strukturierte Daten überprüfen.

 

 

… auf dermatz.de, dem Blog von Mathias Elle, finden Sie regelmäßig hilfreiche, praxisorientierte Beiträge zu Frontend- und SEO-Themen rund um Magento (Anm. d. Red.)

Über den Autor / die Autorin

Kommentar hinterlassen

*Pflichtfeld

netz98 flyin

Verpassen Sie nicht mehr das Neueste rund um E-Commerce- und Magento-Themen!

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig wissenswerte und spannende Informationen, die IHR Online-Business nach vorne bringen.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung! Wir haben Ihnen soeben ein E-Mail gesendet. Bitte bestätigen Sie in der E-Mail Ihre Anmeldung.

X