netz98 Blog

Der E-Commerce &
Magento Blog

14. September 2017 von in Magento News

Magento 2.2: Features, Neuerungen und mehr

Das bereits im Juni per Webinar vorgestellte Update auf Magento 2.2 steht vor der finalen Veröffentlichung. Die neue Version legt den Fokus auf Performance-Verbesserungen, erweiterte B2B-Funktionen und bietet ein Anti-Betrugssystem.

 

Der Release-Plan der neuen Versionen im Detail

Im erwähnten Webinar konnte Magento noch keine genaueren Angaben zu dem exakten Veröffentlichungsdatum der finalen Version machen. Jetzt wurde eine detailliertere Release-Timeline vorgestellt, welche einige Überraschungen bereithält. Neben dem Versionsupgrade 2.2 wurden auch zwei weitere Update-Versionen terminiert. Demnach sieht Magento die Veröffentlichung von Magento 2.2.0 am 26. September vor, ein Update auf Version 2.2.1 – welches kleinere Verbesserungen enthält- soll im November live gehen. Ein weiteres Update folgt im Dezember mit Version 2.2.2. In diesem Release werden weitere wichtige Erweiterungen enthalten sein, die bereits im Rahmen der Magento 2.2-Vorstellung angekündigt wurden. Mehr dazu in unserem Überblick.

Hinweis: Der Artikel wird ständig aktualisiert. Es lohnt sich somit diesen Beitrag im Auge zu behalten.

Die wichtigsten Neuerungen von Magento 2.2 im Überblick

  • Advanced Reporting (ab Version 2.2.2): Ein besonders für B2B-Kunden wichtiges Magento 2-Feature ist das Report Modul, welches für Magento 2.2 enorm verbessert wurde. Künftig können die Nutzer auf eine ausführliche Datenauswertung zurückgreifen. So können Bestellungen, Artikel und Kunden genau analysiert und die Daten visualisiert werden. Die Ergebnisse werden in einem neuen Dashboard gesammelt, das durch seine intuitive Bedienung viel Aufwand spart. Das Advanced Reporting ist sowohl in der Community Edition als auch in der Enterprise Edition von Magento 2.2 verfügbar.
  • Signifyd Fraud Protection: Der externe Service von Signifyd ist in Magento 2.2 für Kunden in den USA, in Kanada und in Europa direkt im Backend nutzbar. Er ist in der Community- und in der Enterprise-Edition gleichermaßen integriert. Dabei handelt es sich um eine umfassende Betrugserkennung, die Bestellungen analysiert und potenzielle Betrugsversuche erkennt. So ist es für Kunden möglich eine einhundertprozentige Rückerstattung des Bestellwerts zu erwirken, wenn eine Manipulation festgestellt wurde.
  • B2B: Das B2B-bezogene Feature-Paket ist ein exklusiver Service für Kunden der Magento 2.2 Enterprise Edition. Zu den Neuerungen gehören die effektive Verwaltung von Firmenkunden, Schnellbestellungen per CSV-Upload und individuelle Preislisten. Das Erstellen von Kundengruppierung und deren Zuordnung in genannte Listen gehört ebenfalls zur neuen B2B-Funktionalität.
  • Performance: Eine der wichtigsten, versionsübergreifenden Verbesserung von Magento 2.2 ist der Faktor Performance. Hier sticht besonders die entschlackte Speichernutzung heraus. Die benötigten Systemressourcen werden auf Batches aufgeteilt und sind variabler abrufbar. Generell wurden die Profile zur Ressourcenverteilung bei B2B und B2C komplett überarbeitet. Mark Brinton, Senior Technical Product Manager bei Magento, präsentierte im Webinar folgende Benchmark-Übersicht:

 

 

  • Platform: Bei der Softwareumgebung wurden weitere Sicherheitsverbesserungen vorgenommen. Durch die Überarbeitung des Hashing-Algorithmus und der Entfernung von „unserialized calls“, erreicht die Sicherheit in Magento 2.2 ein noch höheres Niveau. Generell wurden die Standards für die Entwicklung erhöht: Nun wird die PHP-Version 7.1. und Varnish in der Version 5 unterstützt, auch die Unterstützung von MySQL 5.7 ist neu. Weitere Upgrades von Magento 2.2 sind in diesem Bild aufgelistet:

 

  • Magento Shipping (ab Version 2.2.2): Ein völlig neues Modul, das mit Magento 2.2 erstmals eingeführt wird. Damit ist es ab sofort möglich, Versandkosten einzusparen, indem viele Prozesse automatisiert werden. Beispielsweise können neue Funktionen oder Versanddienstleister hinzugefügt werden, ohne vorher ein Update fahren zu müssen. Alle zusätzlichen Operationen können so ohne Probleme implementiert werden, da sich das Modul selbst automatisiert aktualisiert.
  • Bundled DotMailer (ab Version 2.2.2): Hierbei handelt es sich um eine Kooperation mit dem Marketing-Unternehmen dotmailer. Durch das externe Modul ist es möglich, automatisierte Marketing-Mails direkt in die Umgebung von Magento zu implementieren. Dies bedeutet, dass sich die Shopbetreiber ab sofort nicht mehr selbst um die Schaltung ihrer Werbemails kümmern müssen. Stattdessen können die Magento Entwickler nach den Vorgaben des Kunden einen detaillierten Zeitplan für automatisierte Werbemails und Newsletter anlegen und so dem Auftraggeber viel Arbeit abnehmen.

 

Fazit

Bis zum offiziellen Release in wenigen Tagen haben die Entwickler noch Zeit, die bisherige Release Candidate Version auf Herz und Nieren zu prüfen. Die angekündigten Verbesserungen, sowie die für Dezember geplanten Erweiterungen sind auf jeden Fall spannend und versprechen interessante Möglichkeiten für Entwickler und Kunden gleichermaßen.

Möchten Sie Magento 2.2 präsentiert bekommen?

Welche besonderen Funktionen bietet die neue Magento-Version, speziell für den B2B-Bereich? Das wird auf der „Magento B2B Roadshow“ gezeigt, die im Oktober und November in drei deutschen Städten stattfindet. Mehr Informationen zu der Event-Reihe finden Sie hier: www.magento-roadshow.de

Über den Autor / die Autorin

Kommentar hinterlassen

*Pflichtfeld

netz98 flyin

Verpassen Sie nicht mehr das Neueste rund um E-Commerce- und Magento-Themen!

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig wissenswerte und spannende Informationen, die IHR Online-Business nach vorne bringen.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung! Wir haben Ihnen soeben ein E-Mail gesendet. Bitte bestätigen Sie in der E-Mail Ihre Anmeldung.