netz98 Blog

Der E-Commerce &
Magento Blog

Nutzererwartungen Kano-Analyse

Onlineshop Marketing – was funktioniert aktuell?

Die diesjährige Studie „Online-Marketing bei deutschen Online-Shops“ der Marketing-Agentur Aufgesang und des SEO-Experten Searchmetrics hat wieder einige interessante Ergebnisse ans Licht gebracht. Ein besonderer Wert ergibt sich durch den Vergleich mit den Ergebnissen der Vorjahre. Allerdings ist hier etwas Vorsicht geboten, da einige neue Kennzahlen wie etwa der Traffic von Youtube und Pinterest hinzukamen, während Twitter nun nicht mehr beobachtet wird. Untersucht wurden 197 inländische Onlineshops.

 

Dabei handelt es sich um die größten Online-Shops aus den Bereichen:

Arzneimittel, Auto- & Motorrad-Zubehör, Büroausstattung, Elektronik, Heimwerker, Kleidung, Komplettsortiment, Kosmetik, Medien, Möbel, Spielwaren, Tiernahrung

Die Studie betrachtet Einsatz & Wirkung von Online-Marketing genauer Trafficverteilung, SEO, SEA, Social Media, Display- und E-Mail-Marketing.

 

 

Onlineshop Marketing – spannende Ergebnisse

 

  • Der Anteil bezahlter Anzeigen am Traffic wird über alle besuchten Branchen hinweg immer geringer. Gleiches gilt für Display-Werbung. Nur die Segmente Kosmetik und Medien zeigen einen leichten Anstieg beim AdWords Traffic
vergleich_adwords_traffic_anteil_gesamt

(Quelle: Aufgesang Inbound Marketing GmbH)

 

 

  • Die Onlineshops legen immer größeren Wert auf ein gutes organisches Ranking und scheinen eher in diesen Bereichen zu investieren.

 

vergleich_organic_traffic_anteil_gesamt

(Quelle: Aufgesang Inbound Marketing GmbH)

 

Facebook im Onlinemarketing – für einen Abgesang zu früh

  • Der Facebook-Traffic ist mit 86,20 % sogar höher als im letzten Jahr, wohingegen Google + nochmals verliert. Nur in den Segmenten Büroausstattung, Medien und Elektronik hat dieser Kanal Relevanz bleibt aber zumindest als Traffic-Quelle irrelevant.

 

vergleich_social_media_traffic_anteilig

(Quelle: Aufgesang Inbound Marketing GmbH)

 

  • Insgesamt ist der Anteil des über Social Media Kanäle generierten Traffics allerdings im ohnehin niedrigen Bereich und rückläufig. Für einen Abgesang von Facebook ist es aber dennoch zu früh.

 

vergleich_verteilung_traffic_kanaele

 

  • Allerdings scheint die Display-Werbung nun endgültig am Ende zu sein. Was man daraus noch lesen kann, ist die weitere Verteilung der Budgets im Onlineshop Marketing von Performance hin zu SEO (inklusive gutem Content).

Über den Autor / die Autorin

Kommentar hinterlassen

*Pflichtfeld

Jetzt zu unserem netz98 Newsletter anmelden!

Jetzt zu unserem netz98 Newsletter anmelden!

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erhalten Sie zukünftig regelmäßig Informationen und News zu verschiedenen E-Commerce und Magento Themen.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung! Wir haben Ihnen soeben ein E-Mail gesendet. Bitte bestätigen Sie in der E-Mail Ihre Anmeldung.