Magento FAQ

Alles über Magento

FAQ

Antworten zu Ihren
Fragen zu Magento

  • Magento allgemein

    Was ist Magento?

    Magento – von der gleichnamigen Firma Magento Inc. auf Basis des Zend Frameworks entwickelt – ist eine E-Commerce-Software, die 2008 als Open-Source-Projekt veröffentlicht wurde. Zunächst als reine Onlineshop-Software gestartet, ist Magento inzwischen eine umfassende Digital Commerce Plattform mit vielen Tools und Erweiterungen. Von der Kernkompetenz als Shopsystem, über umfangreiche B2B-Funktionen, bis hin zu Business-Intelligence- und Social-Media-Features: Die Möglichkeiten sind inzwischen nahezu unbegrenzt. Nicht umsonst wurde Magento schon mehrfach ausgezeichnet.

    Magento wird in folgenden Distributionen angeboten:

    • Magento Open Source (vormals Magento Community Edition) –  kostenlos
    • Magento Commerce (vormals Magento Enterprise Edition) –  kostenpflichtig

    Magento gehört zu den beliebtesten E-Commerce-Systemen im Enterprise-Umfeld und hat weltweit 30 Prozent Marktanteil (Stand: 2017). Damit ist Magento die am meisten verwendete Onlineshop-Software überhaupt, gefolgt von Mitbewerbern wie Shopware, SAP Hybris und IBM Websphere.

     


    Möchten Sie mehr über Magento wissen? Unser kostenloser Ratgeber „Magento – Das Business Kompendium“ bietet auf rund 80 Seiten alle wichtigen Informationen zum Thema Magento – so werden auch Sie zum Magento-Experten.

    Magento Kompendium CtA (Bild: netz98)

  • Magento Distributionen

    Was ist der Unterschied zwischen Magento Commerce und Magento Open Source?

    Der entscheidende Unterschied betrifft Performance und Skalierbarkeit. Magento Commerce ist mit Features ausgestattet, welche es Shopbetreibern ermöglichen, die Performance zu erhöhen und das System nach Bedarf höher zu skalieren. Hierzu zählt vor allem die Möglichkeit, Datenbanken zu splitten und Datenbankcluster einzusetzen. Die asynchrone Indexierung und verbesserten Caching-Mechanismen tragen ebenfalls zu Performance-Vorteilen bei. Für diese Mehrleistung wird deshalb bei der Commerce Edition eine umsatzabhängige Lizenzgebühr fällig, für die der Shopbetreiber dann auch umfangreichen Support und den Zugang zu weiteren Features erhält.

    Geschäftskunden steht beispielsweise bei der Commerce Edition zusätzlich die Magento B2B Edition zur Verfügung. Die B2B Edition ist keine eigenständige Software, sondern ein Funktionspaket, welches mit verschiedenen Tools speziell für Unternehmen entwickelt wurde, die ihren Onlineshop für B2B-Belange einsetzen.

    Durch den Kostenfaktor unterscheiden sich beide Distributionen auch in den anvisierten Zielgruppen. Magento Commerce ist insbesondere für mittlere bis große Unternehmen interessant, die ein skalierbares und zukunftssicheres Online-Business betreiben möchten. In diesem Kontext ist ein direkter und vertraglich geregelter Service und Support mit Magento Inc. zu haben.

     

    Wann empfiehlt sich Magento Commerce?

    Spätestens seit Magento eine Umbenennung von Magento Enterprise Edition zu Magento Commerce durchlaufen hat, liegt das Hauptaugenmerk auf anspruchsvollen Geschäftskunden. So bietet Magento Commerce eine performante Plattform, die hohe Artikel-, Bestell- und Kundenzahlen bewältigen kann. Besonders mittelständische und Großunternehmen profitieren von einem umfangreichen Support, dedizierten B2B-Funktionen und der zuverlässigen Leistungsfähigkeit von Magento Commerce.

  • Magento Zielgruppe

    Warum Magento?

    Jedes Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, eine professionelle, skalierbare E-Commerce-Plattform zu etablieren, gehört zur Zielgruppe von Magento. Auch Unternehmen, die bereits einen Onlineshop betreiben, aber beispielsweise zur Marktfestigung einen technischen Umstieg wünschen, sind bei Magento sehr gut aufgehoben.

    Die Magento-Zielgruppe erstreckt sich auf nahezu jedes B2C- oder B2B-Unternehmen mit einem Produktkatalog, der für den Online-Vertrieb geeignet ist. Durch seine vielseitigen Lösungen ist das Shopsystem auch zunehmend für Großunternehmen interessant.

     

    Ist Magento einsteigerfreundlich oder nur für den professionellen Einsatz empfehlenswert?

    Da Magento Inc. mit der Open Source Edition eine kostenlose Version anbietet, hat jeder die Möglichkeit, sich in die Strukturen des Systems einzuarbeiten. Der Einsatz des leistungsfähigen Onlineshopsystems empfiehlt sich besonders für Unternehmen, die E-Commerce im großen Rahmen betreiben wollen. Deshalb sollte von Anfang an, die Unterstützung eines Magento-Experten hinzugezogen werden – sei es durch einen externen Interimsmanager oder eine spezialisierte, zertifizierte Magento-Agentur.

     

    Kann jeder einen Magento-Shop selbst aufbauen?

    Grundsätzlich ist dies möglich, das kann aber ohne dedizierte Erfahrung sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Vor allem Kunden der Commerce Edition raten wir, auf die Expertise von Spezialisten zurückzugreifen.

    Oft fehlt in einem Unternehmen das nötige Know-how um die zahlreichen Funktionen sinnvoll einzusetzen. In unserem Whitepaper „E-Commerce-Projekte erfolgreich umsetzen“ geben wir einen detaillierten Einblick in die Entwicklung eines Onlineshops.

     

    Was zeichnet Magento im B2B-Bereich aus?

    Mit dem Update auf die Version 2.2  wurde auch die Magento B2B-Edition für Kunden von Magento Commerce eingeführt. Dabei handelt es sich um ein Funktionspaket, das sich direkt an Geschäftskunden richtet. Magento Inc. hat mit diesem Schritt seine Marktstellung im B2B deutlich gefestigt. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören:

    Unternehmensaccounts:

    • Verkauf an B2B-Partner mit zahlreichen Kunden und mehrschichtigen Organisationsstrukturen
    • Spezi­fische Rollen und Berechtigungen für Kunden
    • Umsatzsteigerung durch die Einbindung von verschiedenen Zahlungsweisen

    Dedizierte Bestellungsverwaltung:

    • Effiziente Verwaltung von Rechnungsanfragen und Preisverhandlungen
    • Schnelles Bestellsystem dank CSV-Upload und Reorder-Funktion

    Personalisierungsmöglichkeiten:

    • Ganz einfaches Erstellen von personalisierten Katalogen, Preislisten und Werbeaktionen für bestimmte Kundengruppen
    • Verbesserte Suchfunktion und automatisierte Up- und Cross-Sell-Möglichkeiten
    • Responsive Design: Ansprechende Smartphone- und Tablet-kompatible Webseiten

    Multichannel:

    • Erstellung und Betreuung von Websites für mehrere Brands, Sparten, Channel-Partner oder Konten mit nur einem Interface
    • Internationalisierung: Unterstützung von mehreren Sprachen, Währungen und Steuersätzen

    Optimierte Logistikverwaltung:

    • Genaue, Echtzeitbestandsanzeigen aus angebundenen Systemen
    • Umfassende Möglichkeiten zur Datenanalyse
    • Verbesserung der Bestellverwaltung aus allen Bestellkanälen

    Für die speziellen Anforderungen im B2B-Bereich haben wir die Magento Enterprise B2B-Module entwickelt, die die Anbindung an ERP-, SAP-Systeme sowie ein optimiertes Kunden- und Produktmanagement ermöglichen.

  • Magento Spezifikationen

    Welche Vorteile bietet Magento als Shopsystem gegenüber anderen Shopsystemen?

    Durch die stetigen Weiterentwicklungen konnte sich Magento an der Spitze aller Shopsysteme positionieren. Mittlerweile ist Magento ein umfangreiches E-Commerce-System, das sich problemlos mit Produkten von Oracle oder SAP messen lassen kann.

    Die Marktanalyse-Unternehmen Gartner und Forrester bezeichneten im Jahr 2017 Magento als „Leader“ unter den Shopsystemen. Diese Positionierung begründet sich vor allem aus der Flexibilität, der enormen Skalierbarkeit und Leistungsfähigkeit von Magento. Außerdem verfügt die Software mit der B2B-Edition über ein Funktionspaket für Geschäftskunden, das es so in keinem anderen Onlineshop-System gibt.

     

    Wie hoch sind die Magento Lizenzkosten?

    Die Lizenzkosten von Magento Commerce werden von Magento Inc. für jeden einzelnen Lizenznehmer individuell berechnet, da es keine fixen Beträge für die Lizenzierung gibt. Stattdessen werden die Lizenzkosten nach bestimmten Kennzahlen der jeweiligen E-Commerce-Plattform bestimmt. Diese basieren primär auf dem jährlichen Plattformumsatz (GMV – Gross Merchandise Value) und dem durchschnittlichen Warenkorbwert (AOV – Average Order Value).

    Magento-Commerce-Lizenznehmer, die mit ihrer E-Commerce-Plattform einen jährlichen Umsatz von zehn Millionen US-Dollar und mehr erwirtschaften, erfahren eine Lizenzkostenoptimierung, die auch den durchschnittlichen Warenkorbwert (AOV) mit einbezieht. Die Kosten werden reduziert, je höher der AOV ausfällt. Das ist gerade für B2B-Magento-Nutzer mit viel Umsatz und großen Warenkörben sehr interessant. Übergeordnet gilt aber stets die Regel: Je höher der Plattform-Umsatz, desto höher die Lizenzkosten.

    Obwohl es schwer möglich ist, eine pauschale Aussage darüber zu treffen, wie genau die Lizenzkosten für Magento Commerce ausfallen, gibt es aufgrund eines Berechnungsschlüssels einen groben Richtwert. In der Regel liegen die Lizenzkosten von Magento Commerce bei ein bis zwei Prozent des jährlichen E-Commerce-Umsatzes über die jeweilige Magento-Plattform.

     

    Bietet Magento Support an?

    Kunden von Magento Commerce können auf einen umfangreichen Support zurückgreifen. Dieser wird in der Regel durch die beauftragte Magento-Agentur abgewickelt. Der Support reicht von einer umfangreicher Beratung zur Technik und der Erweiterung des Onlineshops bis hin zu dedizierten Problembehandlungen bei Bugs.

    Die Kosten für den Support sind in den vereinbarten Lizenzkosten inbegriffen und gelten für Kunden von Magento 1 und Magento 2. In der Regel wird jeder Major-Release von Magento ab dem Veröffentlichungsdatum mindestens zwei Jahre lang mit Updates versorgt. Der ursprünglich für Ende 2018 geplante Support-Stopp von Magento 1 wurde jedoch auf Juli 2022 verschoben (Stand: April 2018).

     

    Was bietet Magento?

    Magento 2.2 basiert auf hohen Entwicklungsstandards wie PHP 7.1, Varnish 5 und MySQL 5.7. Zudem wurde die Onlineshop-Performance bedeutend beschleunigt.

    Nicht nur bei den technischen Standards wird fortwährend aufgestockt, auch die Liste der Funktionen wächst an. So können Kunden von Magento auf ein riesiges Portfolio an Möglichkeiten zurückgreifen, um den Onlineshop gestalten zu können.

    Einige wichtige Magento-Funktionen im Überblick:

    • Multi-Store-Fähigkeit, um in einer Instanz mehrere Stores abbilden zu können
    • Mehrsprachigkeit für einen internationalen Launch
    • Produkte und Kataloge lassen sich beliebig organisieren und darstellen
    • Ein Content-Management-System (CMS) unterstützt Händler bei der Content-Aufbereitung
    • Vollständiges Ordermanagement: Bestellungen sortieren, Logistik-Anbieter verwalten, wiederholende Bestellungen und Sofort-Bestellungen einfach organisieren
    • Vielfältiges Kundenmanagement: Anlegen von Kundengruppen mit eigenen Sortimentkatalogen, Bestelllisten, Zahlungsmethoden etc.
    • Ausführliche Datenanalysen für Controlling und Shop-Management
    • Umfangreiche B2B-Funktionen
    • Rechte- und Rollen-Management
    • Mehrmandantenfähigkeit

     

    Ist ein Onlinehop auf Basis von Magento für mobile Endgeräte optimiert?

    Magento enthält ein optimiertes Basis-Theme für Responsive Webdesign (RWD), das für Kunden individuell angepasst werden kann.

     

    Ist Magento durch Plugins, Module, Add-Ons oder Extensions erweiterbar?

    Magento basiert auf dem Zend Framework und ist daher auch modular aufgebaut. Das bedeutet, dass es jederzeit möglich ist, ein Magento-System durch zusätzliche Module um Funktionen zu erweitern. Dabei macht es keinen Unterschied, ob es sich bei der Erweiterung um Module, Add-Ons, Plugins oder Extensions handelt.

     

    Welche Vorteile bietet der Magento Marktplatz?

    Der von Magento Inc. selbst betriebene Marktplatz ist eine Art App-Store für Module und Erweiterungen. Der Vorteil dieses Marktplatzes ist, dass eine sehr große Anzahl an Modulen und Erweiterungen zur Verfügung steht, die „on the fly“ installiert und ausprobiert werden können.

     

    Wie erfolgt die Migration von anderen Shopsystemen in Magento?

    Abhängig von den konkreten Anforderungen der Migration, können Kundendaten, Bestellhistorien, Produktdaten und Katalogdaten aus anderen Shopsystemen extrahiert und dank des flexiblen Aufbaus von Magento in die neue E-Commerce-Lösung importiert werden.

    Für die Migration stimmt netz98 die Ausprägungen und den Umfang der Datenübernahme jeweils individuell mit seinen Kunden ab, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen.

  • Magento Integrationsmodule

    Können externe Systeme an einen Magento-Shop angebunden werden?

    Ja, alle gängigen Systeme lassen sich dank der zahlreichen Schnittstellen problemlos an einen Magento-Onlineshop anbinden. Dazu gehören Systeme wie PIM, ERP und CRM. Diese Anbindung ermöglicht den bidirektionalen Austausch von Kundendaten, Produktdaten sowie Preis- und Bestellinformationen zwischen dem Backend des jeweiligen Systems und dem Magento-Onlineshop. Auch Daten zu Produktinformationen wie Bilder, Texte, Preise und technische Detailmerkmale lassen sich so von beispielsweise einem PIM-System beziehen.

    netz98 hat spezielle Integrationsmodule entwickelt, die jede Systemanbindung an Magento vereinfachen. Wenden Sie sich gerne an uns.

    Natürlich können auch weitere ERP-Systeme wie z. B. Microsoft Dynamics NAV / AX an Magento angebunden werden.

  • Magento Agentur

    Welche Dienstleistungen kann eine Magento-Agentur bieten?

    Das Themenfeld des E-Commerce ist nicht auf den reinen Onlinehandel beschränkt. Magento-Agenturen bieten deswegen in der Regel eine ganze Reihe verschiedener Dienstleistungen an, die zu einer voll umfänglichen E-Commerce-Strategie gehören. Dazu zählen:

    • SEO/SEA
    • Onlineshop-Analyse
    • Usability-Analyse
    • Mobile Commerce
    • Suchtechnologie
    • Hosting
    • Media Advertising
    • E-Mail-Marketing
    • Rechtsberatung
    • Payment

    Diese Leistungen können von netz98 und unserem Full-Service E-Commerce Partnernetzwerk United E-Commerce ganzheitlich abgebildet werden

  • Magento Hosting und Marketing

    Welche Anforderungen hat Magento an den Server, das Hosting und die Domain?

    Die Hardwareanforderung beim Hosting eines Magento-Shops fallen relativ hoch aus. Unternehmen haben die Wahl ihre E-Commerce-Plattform auf eigenen, lokalen Servern zu hosten (On-Premises) oder auf das umfassende Cloud-Angebot von Magento Inc. zurückzugreifen. In Europa arbeitet Magento beispielsweise mit dem Cloud-Dienst Amazon Web-Services (AWS) zusammen. Alle gängigen Hosting-Angebote sind laut Magento Inc. DSGVO-konform und können somit im europäischen Raum ohne Bedenken in Anspruch genommen werden.

     

    Ist ein Magento-Onlineshop SEO-freundlich?

    Bereits in der Grundkonfiguration des Magento-Commerce-Systems und in den Basis-Templates werden zahlreiche wichtige SEO-spezifische Anforderungen erfüllt und umgesetzt. Zusätzlich ist netz98 als Umsetzungspartner in der Lage, weitergehende Suchmaschinen-Optimierungen auf jeder Magento-Plattform umzusetzen.