netz98 Blog

Der E-Commerce &
Magento Blog

14. Juli 2017 von in Digitalisierung, Magento News

Digitalisierung im E-Commerce = Magento Cloud

Vor der MagentoLive 2017 in London lud Magento einen kleinen Kreis europäischer Partner zu einer Schulung zum „neuen“ Magento Cloud System ein. Das „neu“ gehört hier wirklich in Anführungszeichen, war die Magento Cloud doch schon im April auf der Imagine in Las Vegas ein Top-Thema!

Nun gibt es in Europa nicht nur in Sachen Cloud besonderen Nachholbedarf. Auch wenn es um Themen wie Datenschutz und Datensicherheit geht, sind ebenfalls besondere Schranken des Gesetzgebers zu beachten. Gerade hier und angesichts der bevorstehenden Änderungen durch die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) haben wir bei netz98 für uns und unsere Kunden schon einiges an Vorarbeit geleistet.

Was ist die Magento Cloud?

Magento entwickelt sich vom Anbieter einer Onlineshop-Software hin zu einem Plattformanbieter, der möglichst viele Bereiche des E-Commerce und der Digitalisierung des Handels abdeckt. Ein Standbein dafür ist das Angebot Magento Commerce: Hier wird das Onlineshop-System auf einer gemanagten Umgebung angeboten – Kunden erhalten damit auch für die Infrastruktur eine Lösung.

Es ist absolut logisch, ein Cloud-Konstrukt und somit eine maximal skalierbare Infrastruktur zu nutzen. So lässt sich perfekt auf kundenindividuelle Last- und Performance-Anforderungen eingehen.

Um einem Kunden im Bereich Infrastruktur flexible Lösungen anbieten zu können, ist aber mehr nötig als eine einfache Autoscale-Lösung auf einem Cloudanbieter wie etwa Amazon Web Services. Man muss sich mit der kompletten Orchestrierung der Systemlandschaft beschäftigen! Das bedeutet ein besonders hohes Maß an Automatisierungen und Standards. Die Kunst ist es – und hier haben wir bei netz98 in den letzten Jahren sehr viele Erfahrungen gesammelt – auf der einen Seite diese Automatisierungen und Standards zu nutzen, aber andererseits mit maximaler Flexibilität auf die Kundenanforderungen einzugehen.

Für uns als E-Commerce Agentur ist dieser Tanz zwischen den Welten Alltag. Für Magento ist dies jedoch Neuland. Daher bedienen sie sich eines etablierten Profis und setzen auf platform.sh als Cloud-Orchestrierung.

Dazu bündelt Magento verschiedene weitere Dienste für Lasttests, Performance-Analyse und CDN-Systeme zu einem Produkt: Magento Cloud.

 

Magento Enterprise Cloud Edition

Dieses Magento Cloud Bundle besteht aus dem Content Delivery Network (CDN) Anbieter Fastly, den Performance Management Tools New Relic und blackfire.io und letztlich aus Magento Commerce (ehemals Magento Enterprise Edition). Das Ganze baut auf einer von platform.sh zur Verfügung gestellten Platform as a Service (PaaS)-Lösung auf, die wiederum die Infrastruktur von Amazon Web Services (AWS) nutzt.

Eine sehr gut skalierende Lösung

Über alle Anfragen hinweg sorgt das CDN-System von Fastly dafür, dass alle statischen und gecachten Elemente über das CDN-Netzwerk laufen – und gar nicht erst Last auf der eigentlichen E-Commerce Plattform erzeugen.

Magento Commerce - Backup storage

In der dann fast frei wählbaren AWS-Region – je nach Kunde in Europa, Asien, USA – wird es immer einen 3-Server Cluster geben, mit dem innerhalb der Region Redundanz sichergestellt wird. Die 3-Server des Clusters teilen sich dabei einen HA Proxy, nutzen ein gemeinsames Filesystem mit GlusterFS, greifen auf eine gemeinsame Elasticsearch-Instanz zu und haben als Persistenz Layer einen Galera Database Cluster auf Basis von MariaDB, einem MYSQL Fork, der von Magento im Produktivbetrieb bevorzugt wird.

Dahinter werden AWS S3 Buckets für Backups bzw. Snapshots genutzt.

Die Skalierungsmöglichkeiten für dieses Konstrukt fangen aktuell bei ca. 10 GB RAM und sechs CPUs an und gehen bis hin zu 96 CPUs und 180 GB RAM. Durch die dreifache Redundanz sind upscale Operationen ohne Downtime machbar: Jede Instanz wird einzeln hochskaliert und wieder in das Gesamtsystem integriert, sodass immer mindestens ein System vollständig erreichbar ist.
Außerdem ist es für komplexere Lösungen möglich, weitere Server zu integrieren und mit weiteren PHP-Instanzen eine horizontale Skalierung zu schaffen. Eine vertikale Skalierung wäre zum Beispiel durch weitere CPUs auf dem Datenbank-Cluster denkbar.

Für wen ist die Magento Cloud geeignet?

Die Magento Cloud ist eine perfekte „Fire and Forget“-Lösung für eine E-Commerce Plattform inklusive Infrastruktur. Magento garantiert Verfügbarkeiten und Performance. Und dank der Skalierbarkeit kann man klein anfangen – die Infrastruktur wächst mit dem Business.

Individualisierungen bis hin zur Auslagerung von Diensten und Prozessen in Microservices sind problemlos möglich. Für die Plattform-Betreiber gibt es noch ein weiteres Plus: Magento wird immer eine aktuelle Core Version zur Verfügung stellen, die immer auch alle relevanten Sicherheitspatches beinhaltet. Ein stets sicheres und aktuelles System zu haben, ist im Grunde eine Selbstverständlichkeit. netz98 Kunden genießen diesen Vorteil schon lange: dank unserer eigenen automatisierten Deployment-Prozesse und dank qualitätsfokussierter Workflows.

Es gibt Kunden, die diese Art dynamischer Infrastruktur benötigen, denen aber ein direkter und deutschsprachiger Ansprechpartner für ihre gesamte Infrastruktur lieber ist. Deshalb bietet netz98 auch eine Lösung auf Basis von Magento Commerce, in der das Managen der Infrastruktur enthalten ist.

Über den Autor / die Autorin

Kommentar hinterlassen

*Pflichtfeld

netz98 flyin

Verpassen Sie nicht mehr das Neueste rund um E-Commerce- und Magento-Themen!

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig wissenswerte und spannende Informationen, die IHR Online-Business nach vorne bringen.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung! Wir haben Ihnen soeben ein E-Mail gesendet. Bitte bestätigen Sie in der E-Mail Ihre Anmeldung.