Home » Cloud-Strategie » Das sind die beliebtesten Wochentage und Uhrzeiten im Onlinehandel
Onlineshopping (Bild: Pixabay)

Das sind die beliebtesten Wochentage und Uhrzeiten im Onlinehandel

Couch-Commerce, also das Onlineshopping vom heimischen Sofa aus, wird von immer mehr Deutschen zelebriert. Bei Onlineshops ja auch kein Problem, schließlich haben sie rund um die Uhr geöffnet. Doch wann shoppen die Deutschen am liebsten? Das wollten der Händlerbund und der Kundenservice-Anbieter telbes herausfinden. Sie haben 240 Online-Händler aus sämtlichen Branchen befragt, wann die meisten Bestellungen bei ihnen eingehen.

 

Ein Gastbeitrag von Julia Ptock

Heiße Zeiten im B2C-E-Commerce: Sonntags glüht der „Kaufen“-Button

Klarer Spitzenreiter bei den Wochentagen ist der Sonntag. 41% der Händler verzeichnen hier einen Bestellanstieg. Die Shopping-Motivation hält dann noch bis Montag (30%) bei den Kunden an. Die restliche Woche herrscht tatsächlich eher Flaute. Am Freitag beispielsweise bemerken gerade einmal 2% der Händler ein Mehr an Bestellungen.

Von der Tageszeit her liegen die Abendstunden von 20 bis 24 Uhr ganz klar vorn. Fast zwei Drittel der Shopbetreiber (62%) sehen hier mehr Bestelleingänge als am Rest des Tages. Resümierend ergibt sich daraus, dass im B2C-Bereich die beliebteste Shopping-Zeit Sonntagabend ist, während an einem Freitagmorgen die wenigstens Bestellungen getätigt werden.

 

„Jeder dritte Online-Händler ist ein Workaholic”

Die beliebtesten Shoppingzeiten sind leider alles andere als unternehmerfreundlich, denn auch Online-Händler wollen ihr Wochenende genießen. Doch 27% der Befragten und damit fast ein Drittel gaben an, dass sie immer erreichbar sind. Und fast die Hälfte (48%) ist zumindest teilweise erreichbar oder entscheidet dies nach Bedarf. Jede Fünfte Händler sagt hingegen ganz klar, dass irgendwann auch mal Schluss ist und genießt völlig zurecht seinen Feierabend.

Ob dies aber auch im kommenden Weihnachtsgeschäft so sein wird, bleibt abzuwarten. Im B2C-E-Commerce machen 44% der Onlineshop-Betreiber im Winter erfahrungsgemäß den meisten Umsatz. Nur 15% können das für die sonnigen Monate im Jahr behaupten. Der Stress lohnt sich aber, denn das Weihnachtsgeschäft sorgt für einen erheblichen Teil am Jahresumsatz. Fast ein Drittel der Händler (30%) gaben dies an.

Und wer denkt, dass nach Weihnachten alles schlagartig vorbei ist, der irrt: Selbst nach Weihnachten werden noch ordentlich Umsätze generiert. 48% der Online-Händler spüren drei Monate lang das Weihnachtsgeschäft, wobei der meiste Umsatz durch Onlineshopping während der Adventszeit generiert wird (42%).

 

Infografik: Wann shoppen die Kunden am liebsten?

Die folgende Infografik fasst die Ergebnisse der Umfrage von telbes und dem Händlerbund grafisch zusammen:

Infografik Onlineshopping Zeiten (Bild: Händlerbund)

 


Weitere lesenswerte Artikel rund um die Themen E-Commerce und Digitalisierung haben wir in der neuen Ausgabe unseres eCOM|MAG für Sie zusammengestellt:

netz98 eCOM|MAG 4 Download

 

Ihr Kontakt

Hartwig Göttlicher
Hartwig Göttlicher
Head of Business Development
Verkaufseinheiten im E-Commerce: Feature für die Mengenumrechnung bei EUROBAUSTOFF
Collage aus Bildern, die Beschäftigte unterschiedlicher Branchen bei der Arbeit zeigen.

Feature zur Mengenumrechnung bei EUROBAUSTOFF: Über Verkaufseinheiten zur Bestellmenge – schnelle Ermittlung. Jetzt mehr erfahren!

Adobe Analytics & Adobe Target: Magento-Potenzial durch nahtlose Integration nutzen
Im Mittelpunkt steht eine PC-Tastatur mit einer Auswahl an Produkten darüber. Die Hand eines Menschen – rechts im Bild – berührt für eine Auswahl das mittlere Produktbild.

Erfahren Sie, wie Adobe Analytics und Target nahtlos in Magento integriert werden, um Personalisierung und ROI zu maximieren. Lesen Sie Read more

Interview: Umsatzwachstum im E-Commerce mit System
Goldene Wachstumskurve mit E-Commerce-Icons drumherum und Personen davor, die shoppen.

Wie lassen sich zusätzliche Wachstumspotenziale im E-Commerce mit einem durchdachten Vorgehen quantifizieren und heben? Erfahren Sie mehr im Blogbeitrag!

Identity Provider im E-Commerce: Mehr als nur Benutzerverwaltung
Ein Mensch sitzt im Vordergrund vor seinem Rechner. Um seinen Kopf kreisen Symbole. Mittig im Fokus ein Symbol für ein Türschloss. Im Hintergrund sieht man die Skyline einer Stadt mit Wolkenkratzern.

Erfahren Sie mehr über die Integration und Vorteile von Identity Providern wie Microsoft AD B2C, SAP Plattform IdP, Keycloak und Read more

Magento MVP: Schnelle Ergebnisse im E-Commerce mit geringer Investition
Großer Rechnerbildschirm mit Tastatur, der links und recht von den Schriftzügen Adobe Commerce und MVP eingerahmt ist. drumherum liegen spielerisch bzw. symbolhaft Boxen und Rädchen, mit denen man u.a. E-Commerce assoziiert

Entdecken Sie, wie ein Magento MVP-Projekt schnelle Ergebnisse im E-Commerce bei geringer Investition ermöglicht!

OData: Ein Weg zur standardisierten Datenintegration im E-Commerce
Futuristische Landschaft, im Vordergrung ein Mensch, der vor einem Laptop sitzt

Erfahren Sie, wie OData die Datenintegration im E-Commerce revolutioniert. Entdecken Sie jetzt die Vorteile und handeln Sie!

Voice Search und Conversational SEO: Erfolg im E-Commerce durch Integration in Adobe Commerce
Eine Person hält ein Smartphone waagerecht vor ihren Mund. Man sieht Schallwellen, die eine Kommunikation symbolisieren.

Voice Search und Conversational SEO prägen die Zukunft des E-Commerce. Hier liegt großes Potenzial für die Kundenbindung. Details im Blogbeitrag!

Cyber Security im E-Commerce: Mit Datensicherheit zum Erfolg!
Html- und CSS-Collage-Konzept mit Hacker

Die Bedeutung von Cyber Security wächst. Doch was bedeutet das? Wir beleuchten im Blogbeitrag die Aspekte von Sicherheit im E-Commerce.

Über den Autor