netz98 Blog

Der E-Commerce &
Magento Blog

Onlineshopping (Bild: Pixabay)
30. Oktober 2017 von in B2C E-Commerce

Das sind die beliebtesten Wochentage und Uhrzeiten im Onlinehandel

Ein Gastbeitrag von Julia Ptock

Couch-Commerce, also das Onlineshopping vom heimischen Sofa aus, wird von immer mehr Deutschen zelebriert. Bei Onlineshops ja auch kein Problem, schließlich haben sie rund um die Uhr geöffnet. Doch wann shoppen die Deutschen am liebsten? Das wollten der Händlerbund und der Kundenservice-Anbieter telbes herausfinden. Sie haben 240 Online-Händler aus sämtlichen Branchen befragt, wann die meisten Bestellungen bei ihnen eingehen.

 

Heiße Zeiten im B2C-E-Commerce: Sonntags glüht der „Kaufen“-Button

Klarer Spitzenreiter bei den Wochentagen ist der Sonntag. 41% der Händler verzeichnen hier einen Bestellanstieg. Die Shopping-Motivation hält dann noch bis Montag (30%) bei den Kunden an. Die restliche Woche herrscht tatsächlich eher Flaute. Am Freitag beispielsweise bemerken gerade einmal 2% der Händler ein Mehr an Bestellungen.

Von der Tageszeit her liegen die Abendstunden von 20 bis 24 Uhr ganz klar vorn. Fast zwei Drittel der Shopbetreiber (62%) sehen hier mehr Bestelleingänge als am Rest des Tages. Resümierend ergibt sich daraus, dass im B2C-Bereich die beliebteste Shopping-Zeit Sonntagabend ist, während an einem Freitagmorgen die wenigstens Bestellungen getätigt werden.

 

„Jeder dritte Online-Händler ist ein Workaholic”

Die beliebtesten Shoppingzeiten sind leider alles andere als unternehmerfreundlich, denn auch Online-Händler wollen ihr Wochenende genießen. Doch 27% der Befragten und damit fast ein Drittel gaben an, dass sie immer erreichbar sind. Und fast die Hälfte (48%) ist zumindest teilweise erreichbar oder entscheidet dies nach Bedarf. Jede Fünfte Händler sagt hingegen ganz klar, dass irgendwann auch mal Schluss ist und genießt völlig zurecht seinen Feierabend.

Ob dies aber auch im kommenden Weihnachtsgeschäft so sein wird, bleibt abzuwarten. Im B2C-E-Commerce machen 44% der Onlineshop-Betreiber im Winter erfahrungsgemäß den meisten Umsatz. Nur 15% können das für die sonnigen Monate im Jahr behaupten. Der Stress lohnt sich aber, denn das Weihnachtsgeschäft sorgt für einen erheblichen Teil am Jahresumsatz. Fast ein Drittel der Händler (30%) gaben dies an.

Und wer denkt, dass nach Weihnachten alles schlagartig vorbei ist, der irrt: Selbst nach Weihnachten werden noch ordentlich Umsätze generiert. 48% der Online-Händler spüren drei Monate lang das Weihnachtsgeschäft, wobei der meiste Umsatz durch Onlineshopping während der Adventszeit generiert wird (42%).

 

Infografik: Wann shoppen die Kunden am liebsten?

Die folgende Infografik fasst die Ergebnisse der Umfrage von telbes und dem Händlerbund grafisch zusammen:

Infografik Onlineshopping Zeiten (Bild: Händlerbund)

Über den Autor / die Autorin

Kommentar hinterlassen

*Pflichtfeld

netz98 flyin

Verpassen Sie nicht mehr das Neueste rund um E-Commerce- und Magento-Themen!

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig wissenswerte und spannende Informationen, die IHR Online-Business nach vorne bringen.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung! Wir haben Ihnen soeben ein E-Mail gesendet. Bitte bestätigen Sie in der E-Mail Ihre Anmeldung.