netz98 Blog

Der E-Commerce &
Magento Blog

Magento imagine 2016

Magento Imagine – Magento Enterprise Cloud Edition announced

Auch heute berichten wir wieder von der Magento Imagine 2016. Was gibt es Neues aus dem Magento Ökosystem, was waren die Highlights, mit welchen Neuerungen ist bei der Software zu rechnen? Neben der Bestandsaufnahme zu Magento 2 und dem Marketplace gab es ein beherrschendes Thema: die Magento Enterprise Cloud Edition. Ralf Lieser berichtet vom zweiten Tag der Magento Imagine in Las Vegas.

 

 

Tag zwei der Magento Imagine 2016 in Las Vegas brachte die erhofften Neuigkeiten und Information, die am Vortag bereits angedeutet wurden. Dabei ging es unter anderem um Details zum Magento Commerce Order Management. Magento adressiert damit insbesondere Händler, die verteilte Logistik-Infrastrukturen abbilden müssen, also mehrere Lager, Stores und komplexe Workflows managen wollen. Mittlerweile setzen schon einige Händler auf das neue Angebot. Wir sind gespannt auf die ersten Erfahrungsberichte.
Außerdem wird die Version Magento 2.1 Elastic Search und RabbitMQ bieten.

 

Magento 2 und der Marketplace

Am zweiten Tag lag der Fokus aber stärker auf der E-Commerce Software und dem Ökosystem. Mittlerweile wurde Magento 2 schon 228.000 mal heruntergeladen. Es sind 800 Shops online und mehr als 105 Partner haben sich bisher für die Anforderungen der neuen Software schulen lassen.

 

Magento Imagine 2016 Mark Lavelle Magento 2

 

Als erste große Neuigkeit des Tages wurde dann Magento Marketplace vorgestellt. Magento geht hier selbstbewusst neue innovative Wege und vermarktet alle Extensions ab sofort selbst. Dabei will Magento besonders auf Qualität und Integrierbarkeit achten und als erster Ansprechpartner gegenüber den Kunden dienen. Die Abrechnung  kostenpflichtiger Extensions läuft zukünftig direkt über Magento und die Entwickler erhalten von Magento ihren Anteil überwiesen. Mit der Zentralisierung und Professionalisierung des Marktplatzes schützt Magento Commerce die hohen Technologie- und Service-Standards, die das Unternehmen seit dem Start in die Eigenständigkeit auszeichnen.

 

Auch wenn Erweiterungen mit Extensions direkt aus dem Marketplace für professionell betreute Magento-Shops grundsätzlich keine Option sind – Erweiterungen sollten immer sauber über Versionierungssysteme ausgerollt werden –, ist der Marketplace ein weiterer Schritt nach vorn. Dabei sind vor allem das Bewertungs-System und die Anzeigen zur Verbreitung der Bewertung interessant, um die Nützlichkeit und Stabilität einer Extension einzuschätzen.

 

Magento Enterprise Cloud Edition

 

Das dickste Ding ist jedoch die neue Magento Enterprise Cloud Edition!

 

Magento Enterprise Cloud Edition

 

Magento hat die Zeichen der Zeit erkannt und für die Magento Enterprise Edition eine moderne Cloud-Infrastrukturlösung geschaffen. Unter Verwendung von platform.sh, New Relic, Blackfire.io und den Amazon AWS Diensten stellt Magento eine Platform-as-a-Service (PaaS) Umgebung für sein Flaggschiff Magento 2 bereit (Magento spricht in diesem Kontext auch von einer Digital Commerce Plattform – man sieht, wohin die Reise geht) in der E-Commerce Lösungen hochgradig skalierbar aufgebaut werden können. Dabei geht Magento weiter, als einfach nur virtuelle Server zur Installation anzubieten, und nutzt das gesamte Spektrum der verteilten AWS Dienste zur intelligenten Skalierung.

 

Bereitstellung, globale Verfügbarkeit, performante Auslieferung, Stabilität, dynamische Skalierbarkeit, Release-, Patch- und Cloudmanagement sowie umfassendes Monitoring und  Support – alles aus einer Hand und in einer Lizenz. Steve Yankovich, Chief Product Officer von Magento Commerce, nennt die Magento Enterprise Cloud Edition daher auch zu Recht einen Gamechanger.

 

Magento Enterprise Cloud Edition Aufbau

Quelle: https://magento.com/products/enterprise-cloud-edition

 

Pricing

Wir haben auch schon genaueres erfahren, wie die Lizenz im Detail aufgebaut ist, allerdings noch nicht, für welchen Preis wir bzw. unsere Kunden diese Leistungen ab sofort erhalten können.

 

Magento-Enterprise-Cloud-Edition Linzenzumfang

 

Datensicherheit und Schutz

In einem ergänzenden Vortrag gingen Magento und ein Speaker von Amazon detaillierter auf die AWS Dienste ein und machten deutlich, dass sie besonderen Wert auf die Einhaltung von Datenschutzgesetzen innerhalb der EU legen wollen. Für den deutschen Markt werden die AWS Dienste über Frankfurt angeboten. Damit wäre die Magento Enterprise Cloud Edition auch für deutsche Firmen eine hochinteressante Alternative. Und im Gegensatz zu Magento Go haben Entwickler hier den vollen Zugriff auf den Quellcode, können Magento Enterprise wie gewohnt umfassend für Kundenanforderungen customizen … und wie es scheint, lassen sich die von Magento bereitgestellten Entwicklertools auch ersetzen.

 

Magento-Enterprise-Cloud-Edition Customizing

 

Zum Schluss

Der letzt Höhepunkt des Tages war der Auftritt von Earvin „Magic“ Johnson Jr. auf der Keynote am Abend. Mit pointierten Anekdoten brachte er das Publikum schnell auf seine Seite. Was viele nicht wissen, der ehemalige US Basketball-Nationalspieler wurde nach seiner aktiven Sportkarriere ein äußerst erfolgreicher Businessman.

Über den Autor / die Autorin

Comments (1)

Kommentar hinterlassen

*Pflichtfeld

netz98 flyin

Verpassen Sie nicht mehr das Neueste rund um E-Commerce- und Magento-Themen!

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig wissenswerte und spannende Informationen, die IHR Online-Business nach vorne bringen.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung! Wir haben Ihnen soeben ein E-Mail gesendet. Bitte bestätigen Sie in der E-Mail Ihre Anmeldung.

X