Korrekte Steuersätze, ihre richtige Zuordnung und ihre Berechnung sind auch bei Magento ein Thema. Man kann natürlich Steuern für den deutschen Markt über entsprechende Extensions einpflegen. Geht es aber darum, das Shopsystem für die Lokalisierung in ausländischen Märkten mit ihren eigenen Steuersystemen vorzubereiten, sollte man wissen, wo die entsprechenden Einstellungen im Magento Backend vorzunehmen sind. Hier eine kleine Anleitung:

Steuerklassen und Steuerregeln in Magento bearbeiten

Steuerliche Besonderheiten lassen sich in Magento recht einfach und granular konfigurieren. Unterschiedliche Steuerklassen, unterschiedliche Steuerregeln für bestimmte Sortimentsbereiche oder auch die Anwendung von Steuern nach geographischen Merkmalen der Rechnungs- oder der Lieferadresse sind problemlos möglich.

Fast alle nötigen Funktionen, um die Steuern anzulegen, finden sich hier im Adminstrationsbackend: Verkäufe –> Steuer

 

 

Steuern im Magento Backend anlegen

 

Anlegen eines neuen Steuersatzes

Unter dem Menüpunkt „Steuerzonen und -sätze“ verwalten findet sich die Funktion Neuen Steuersatz hinzufügen gewohnt als Button rechts oben. Hier lassen sich Bezeichnung, geographischer Geltungsbereich und vor allem die Höhe des Steuersatzes festlegen. Vor- und Nachkomma-Zahlen werden nicht durch ein Komma getrennt, sondern durch einen Punkt. Anschließend gilt es, die entsprechenden Kundensteuerklassen und Produktsteuerklassen zu hinterlegen. Das bedeutet nichts weiter, als sich sinnvolle, selbsterklärende Begrifflichkeiten auszudenken wie Geschäftskunde – diese Gruppe wäre relevant, falls man Handel mit Unternehmen betreibt, die keine Steuern zahlen – oder Wurst & Käse – für die der ermäßigte Steuersatz von sieben Prozent gilt.

 

Steuerregeln in Magento

Im nächsten Schritt stellt man dann unter Steuerregeln verwalten –> Neue Regel hinzufügen einfach die neue Regel zusammen, gibt ihr einen Namen und priorisiert sie. Die Priorität EINS sollte der Standardsteuersatz haben.

Die Konfiguration der Geltungsbereiche der Steuern, wie sie mit Produktpreisen, Versandkosten und Rabatten verrechnet werden sollen und in welchen Seitenbereichen bzw. Phasen des Checkouts sie erscheinen – all das lässt sich unter System –> Konfiguration –> Verkäufe –> Steuer einstellen. Hier lässt sich auch einstellen, ob die Katalogpreise mit oder ohne Steuern dargestellt werden sollen und ob die Steuerberechnung etwa auf Basis des Einzelpreises eines Produkts erfolgen soll oder auf Basis des Gesamtpreises nach der Menge der bestellten Produkte. Letzteres ist für Staffelpreissysteme relevant.

 

Anwendung und Geltungsbereiche der Steuern im Shop konfigurieren

netz98_blog_howto_Steuern_Übersicht3

 

Tipps zur Steuerkonfiguration in Magento

  • Sollte es bei den Steuereinstellungen einmal haken, bitte an die unterschiedlichen Geltungsbereiche in Magento denken (Global, Website, Storeview).
  • Sollen besondere nationale Steuerregeln Anwendung finden, dann lässt sich das bei lokalisierten Webshops am besten über einen jeweils eigenen Steuersatz pro Shop realisieren.
  • Magento bietet auch die Möglichkeit, Steuersätze einfach zu importieren.