Die Magento Imagine Commerce eröffnet auch 2015 wieder in Las Vegas ihre Pforten. Dieses Jahr findet die weltweit wichtigste Magento Veranstaltung im Wynn Hotel statt und es geht gleich ans Eingemachte.

 

War in den letzten Monaten immer wieder die Rede vom Verkauf von eBay enterprise und PayPal und der damit einhergehenden Verunsicherung des Marktes gegenüber der Zukunft von Magento (wir berichteten), wird nun endlich Tacheles geredet.

 

Magento und eBay

netz98_blog_magento-imagine-Logo

 

Das Erste was einem auffällt, ist dass das Magento Logo nicht wie sonst immer nur im typischen Orange gezeigt wird, es steht immer häufiger neben dem eBay Enterprise Logo vor blauem Hintergrund. Und so bahnt sich in den Gesprächen mit Magento und eBay eEnterprise Mitarbeitern und Vertretern an, was viele Insider schon vermutet haben: Magento soll im viel kleinerem und dynamischeren ebay Enterprise wieder zur alten Stärke und Agilität zurück finden.

In Zwei-Augen Gesprächen zeigen sich Magento Mitarbeiter erleichtert, endlich nicht mehr unter dem „schweren Koloss“ Ebay Inc. träge und entscheidungsunfreudig dahin zu schleichen, sondern als schnelles und agiles Unternehmen im Markt – mit seinen Anforderungen an Dynamik und Innovation – frei agieren zu können.

 

PayPal

netz98 Magento Imagine Commerce 2015 PayPal

 

Den Beginn der Imagine markierte PayPal mit Beiträgen zu Konversions-Optimierung und innovativen neuen Produkten im Bereich Payment. In wieweit diese Innovationen für deutsche E-Commerce-Unternehmen geeignet sind, muss man im Detail bewerten. Aber immerhin gibt es Bewegung im Markt und PayPal ruht sich nicht auf seiner Position aus.

 

Magento 2

In Technik-Sessions der Magento Imagine Commerce wird auf die neue Architektur von Magento 2 eingegangen und im Detail erläutert, was sich für Entwickler in Zukunft ändern wird. Viele der Änderungen haben wir ja auf unserer Webseite und im Regalsprecher schon vorgestellt. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Einstieg in die Magento Entwicklung für gute PHP Entwickler deutlich einfacher gestaltet und die Hürden durch „magentotypische Arbeitsweisen und Methoden“ deutlich geringer ausfallen.

 

Wachstum im B2B-Markt

Auf der nichttechnischen Seite sind dieses Jahr viele Themen im Bereich B2B angesiedelt. Man merkt, wie der B2B-Markt immer mehr vom B2C lernt und sich immer neue Schnittmengen und Mischformen zwischen beiden bilden. Durch die extrem hohe Professionalisierung der Magento Landschaft, insbesondere mit den Gold Solution Partnern und deren zertifizierten Entwicklern und Beratern, ist Magento in der Top-Liga der E-Commerce Systeme und braucht sich in Qualität, Performance und Skalierbarkeit vor niemandem zu verstecken.

 

 


Update zur Magento Imagine Commerce

Craig Hayman, President eBay Enterprise, startete die Magento Imagine Commerce Konferenz mit einem Überblick spannender Marken und deren Erfolgsgeschichte im E-Commerce.

 

E-Commerce ist mehr als ein Shop

Die große Gemeinsamkeit der Keynote Storys war das Involvement von eBay Enterprise. Vom Offline-Online-Transfer über den klassischen Verkauf bis zum Lager- und Versandmanagement wurde gezeigt, dass E-Commerce in der Zukunft nicht einfach nur ein Online-Shop sein darf, sondern auf die Wünsche und Anforderungen seiner Kunden eingehen muss und dabei eben auch technische und ideologische Grenzen zu überwinden sind. Sei es, dass in einer gewöhnlichen Umkleidekabine ein Shop-Interface zur Verfügung steht, in dem sich Kunden weitere Produkte zur Anprobe bestellen können oder dass man seine Filialen geschickt in die Logistikprozesse miteinbezieht, um den Kunden eine schnellere Lieferung zu ermöglichen.

Ganz klar: Im E-Commerce ist der Online-Shop ein wichtiger Teil, aber die angebundenen Systeme – vom PIM zum ERP bis hin zu Logistik-Drittsystemen oder auch Marketing-Tools – sind ebenso entscheidend. eBay Enterprise will hier ganzheitlich anpacken.

 

Magento entfesseln

Natürlich ging es in der Keynote auch um die Transformation, die Magento nun bevor steht. Unter dem Motto „Unbound“ soll Magento unter eBay Enterprise freier und agiler handeln können. Es soll den Vorsprung gegenüber Konkurrenten wieder ausbauen und erneut Innovationsführer werden. Mit Magento 2 vor der Türe sind die wichtigsten Weichen dazu schon gestellt. Bleibt nun noch abzuwarten, ob Magento die in letzter Zeit eher schwache Markenkommunikation in Europa und speziell in Deutschland wieder verbessern kann. Letztendlich ist nicht nur die technische Leistung einer Software entscheidend für unsere Kunden, sondern gerade auch solche Themen wie Langfristigkeit, Zuverlässigkeit und eine klare Kommunikation.

 

Nach der Keynote bot der Tag einige sehr interessante Talks zu technischen Themen, aber auch zu Best Practices im Marketing Umfeld und in Sachen Skalierbarkeit im Business.