Eine der wichtigsten Kennzahlen im Handel ist nun mal der Umsatz. Heute möchte ich Ihnen drei innovative Verkaufskonzepte für den E-Commerce vorstellen: eine virtuelle Umkleidekabine, persönliche Empfehlungen per Video und die kundeneigene Paketbox. Wir sind bei unseren Recherchen für die  Zukunftsthemen im E-Commerce 2014 über diese Best Practices gestolpert und waren sofort begeistert. Und auch nach genauer Analyse haben sie es in unsere Bestenliste geschafft.

 

Was begeistert also Nutzer, verspricht Umsatzsteigerungen und erhöht die Konversion? Hier einige Antworten zu den zentralen Fragen im E-Commerce.

 

Die virtuelle Umkleidekabine

Da sieht man das neue Sommeroutfit oder ein nettes Accessoire im Online-Shop und würde am liebsten sofort bestellen. Nur schnell Farbe und Größe auswählen, bezahlen und spätestens übermorgen ist es da … Bei der Auswahl der Größe kommen etliche Nutzer dann aber ins Grübeln: Welchen Schnitt haben Hose, Kleid oder Pulli denn nun wirklich und wie groß fallen sie aus? Viele Kunden brechen den Spontan-Kauf an dieser Stelle ab. Für dieses Problem bietet „fits.me“ eine virtuelle Umkleidekabine zur Integration in Webshops. Hier gibt der Besucher seine Körpermaße an. Anschließend kann er anhand der Produktbilder die gewünschte Passform auswählen, je nachdem ob das Kleidungsstück enger oder weniger eng anliegen soll. Möglich wird das durch Robotik: Im Vorfeld werden Roboter-Mannequins, die unterschiedlichste Körperformen simulieren können, mit ausgewählten Kleidungsstücken in jeder zur Verfügung stehenden Größe angekleidet und abfotografiert. So erhalten Nutzer eine sehr genaue, ihre individuellen Maße und Wünsche abbildende Methode zur Kleidungsanprobe im Internet. Das steigert die Konversion und senkt die Retouren.
 
fitsme - Verkaufskonzept

 

Persönlich empfohlen – durch interaktive Videos

Kaum etwas beeinflusst uns so stark wie die Meinung anderer. Persönliche Produktempfehlungen sind daher ein hervorragendes Mittel, um Kaufentscheidungen zu unterstützen – erst recht, wenn sie als unterhaltsame Videos daher kommen. Sie haben oftmals größeren Einfluss als reine Produktinformationen in Textform. Videos sollten daher ein fester Bestandteil eines ganzheitlichen Marketingkonzepts sein. Die britische Modekette „Asos“ ließ dazu mehrere Mitarbeiterinnen ihre Lieblings-Mode ganz persönlich präsentieren. Als weiteren Mehrwert können Kunden jederzeit auf einen Artikel im Video klicken, um sich Produktdetails, das Kleidungsstück an einem Model oder weitere dazu passende Artikel anzusehen und die Produkte in den Warenkorb zu legen. Das verbessert die emotionale Kundenbindung und die Konversion. Außerdem wächst die Warenkorbgröße.
 
asos  - Verkaufskonzept

 

Pakete an die Kette legen

Onlineshopping erfreut sich unter Anderem großer Beliebtheit, weil die Artikel direkt nach Hause geliefert werden. Keine Parkplatzsuche, keine Fahrtzeiten – super bequem. Umständlich kann es aber werden, wenn man gerade nicht daheim ist, und das Paket dann beim Nachbarn, dem örtlichen Zustelldienst oder in der Paketstation abgeholt werden muss. Das Start-up „Lockbox“ bietet hier eine robuste Lösung: Das Paket wird mithilfe einer patentierten Technik gesichert, bestehend aus einem Stahldrahtseil, einem stabilen, verschließbaren Behälter und einem Metallhaken, der unter der Wohnungstür verankert wird. Damit der Kunde seine Waren in einer Lockbox erhalten kann, muss der Onlineshop lediglich an einen Paketdienst angeschlossen sein, der den Lockbox Dienst anbietet. Ein Kurzurlaub, nervige Nachbarn oder die Öffnungszeiten von Postfilialen sind dann kein Grund mehr, nicht zu bestellen.
 
lockbox  - Verkaufskonzept

 

Fazit

Auch in diesem Jahr gibt es wieder zahlreiche innovative Beispiele, wie sich Kundenbindung und Konversion verbessern sowie Umsatzpotenziale heben lassen. Da die Margen in vielen Angebotsbereichen nicht eben steigen, sollten sich Onlinehändler die Zeit nehmen und sich von diesen und anderen praxistauglichen Konzepten inspirieren lassen. Sie werden nicht alles eins zu eins umsetzen können, aber ein Blick lohnt sich allemal. Lesen Sie hierzu auch meinen letzten Blogbeitrag mit der Bildergalerie zum Thema Verkaufskonzepte und meinen Blogbeitrag mit interessanten und erfolgreichen Geschäftsideen.