B2C E-Commerce

B2C E-Commerce: Diese Kategorie befasst sich mit dem Klassiker des Onlinehandels, dem Endkundengeschäft. Was Verbraucher beim Onlineshopping erwarten, wie sich Shopbetreiber aufstellen müssen, was Online-Retailer bewegt und welche Entwicklungen den B2C E-Commerce aktuell prägen. Das sind die Fragen, die wir in dieser Kategorie beantworten. Die Beiträge behandeln allgemein interessante Themen rund um die Shopoptimierung, neue Vertriebsideen, Marketingstrategien, neue Services und Tools, rechtliche Aspekte und natürlich auch Magento. Aber auch zu ganz speziellen Anforderungen und Fragen findet man hier spannende Beiträge.

Wir wollen unsere Leser, insbesondere Shopbetreiber und E-Commerce-Verantwortliche, über alles informieren, was in der B2C-Branche aktuell wirklich wichtig ist. Im Regalsprecher nehmen wir dabei immer auch das Business in den Blick und geben Tipps für das operative Tagesgeschäft genauso wie für langfristige, strategische Herausforderungen im Onlinehandel.

Natürlich lohnt sich aber auch ein Blick in die anderen Kategorien, insbesondere unsere E-Commerce-Trends

Personalisierung im E-Commerce

Personalisierung im E-Commerce stärkt Conversion

Je präziser das Angebot eines Online-Shops auf den jeweiligen Kunden passt, umso höher ist die Conversion. Im heutigen Beitrag zur Personalisierung im E-Commerce zeigen wir einige Möglichkeiten, das Angebot gezielter auszuspielen.

Zukunftsthemen im E-Commerce Multichannel Trends

Multichannel Trends und Best Practices

Multichannel beschreibt das parallele Angebot mehrerer Vertriebs- und Kommunikationskanäle: etwa E-Commerce, lokale Geschäfte, Social Media, Außendienst oder auch Printmedien wie Kataloge. Die Nutzer informieren sich auf der Webseite des Anbieters, kaufen dann in dessen Laden und teilen ihre Einkäufe über Facebook mit Freunden. Sind die Kanäle eng verknüpft, spricht man von Crosschannel, werden nahezu alle genutzt

test-driven development im ecommerce

Test-driven development! Qualität und Sicherheit im Ecommerce

Im Handwerk sichern das Zusammenspiel zahlreicher Faktoren ein qualitativ hervorragendes Ergebnis: hochwertige Komponenten, eine saubere Verarbeitung, Wissen und Erfahrung sowie insbesondere das beständige Überprüfen der eigenen Arbeit sind die wichtigsten. Bei der professionellen Softwareentwicklung, und dazu gehört eben auch die Realisierung einer Ecommerce Plattform, ist das nicht anders. David Lambauer, Entwickler bei netz98, erklärt, warum Qualität in Software-Produkten

netz98_Blog_KundeMittelpunkt

User Centered Frontend – Animationen animieren Nutzer

User Centered Design ist nichts Neues. Den Nutzer in den Fokus zu stellen, Bedienkonzepte nach intuitiven Erwartungen und Verhaltensweisen auszurichten, das gehört nicht nur zum guten Ton, sondern ist einfach ein Erfolgsrezept guter Produkte – und entsprechender Verkaufszahlen. Heute wirft Maria Kern einen Blick auf ein User Centered Frontend, auf Funktionen und Technologien.

netz98_Blog_RechtlicheFallstricke

Worauf müssen Shopbetreiber nach der EU-Datenschutzgrundverordnung achten?

Am 25. Mai ist die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten, mit der das bisherige Datenschutzrecht auf EU-Ebene reformiert wird. Die DSGVO bringt auch für den Onlinehandel einige Neuerungen, die Shopbetreiber innerhalb der jetzt laufenden zweijährigen Übergangszeit bis Mai 2018 umsetzen müssen. Worum geht es im Einzelnen?