Projekte / Meyer Quick Service Logistics

    Online-Bestellportal
    für BURGER KING®
    Restaurants


  • Background
  • Background
  • Background
  • Background

Realisierung des zentralen Online-Bestellportals für alle BURGER KING® Restaurants in Deutschland.

AUSGANGSSITUATION

  • Anforderung: Neuentwicklung einer Bestellplattform nach Anforderungen von BURGER KING®
  • Ablösung der zentralen Bestellplattform für alle BURGER KING® Restaurants in Deutschland
  • Wunsch nach der Erstellung einer skalierbaren und branchenführenden Bestellplattform für B2B Logistik
  • B2B E-Commerce zwischen allen BURGER KING® Filialen und Meyer Quick Service Logistic als Full Service Logistiker
  • Möglichkeit zur Abbildung von kundenindividuellen Bestellprozessen
  • Möglichkeit zur Adaption auf verschiedene Konzepte in der Systemgastronomie
  • Bedarf nach einem Enterprise E-Commerce System als Grundlage für das Bestellportal

RESULTATE DURCH NETZ98

  • Strategische und technische Beratung zur Umsetzung des Bestellportales auf Basis von Magento Enterprise Edition
  • Entwicklung der zentralen B2B Plattform für BURGER KING®
  • Realisierung eines Tourenplaner Systems für die BURGER KING® Logistik
  • Entwicklung und Implementierung einer bidirektionalen Schnittstelle zwischen der B2B Plattform und dem Warenwirtschaftssystem von QSL
  • Hochperformantes System mit flexiblen Skalierungsmöglichkeiten zum Handling von Peak-Zeiten
  • Redundater Systemaufbau zur Stabilisierung und Absicherung gegen einen Ausfall
  • Mandantenfähige, skalierbare und adaptierbare Multistore-Plattform
  • Individueller Bestellworkflow anstelle des klassischen Checkout Systems
  • Einfache und intuitive Nutzerführung
  • Umfangreiche Backendzugänge für Helpdesk Anwendungen
  • Anwenderschulungen für Helpdesk Anwendungen

    • 1.000 Bestellungen zu Peakzeiten
    • >700 Filialen eingebunden
    • 5.000 Produkte mit kundenindividuellen Preisen
    • 6 Monate Umsetzungszeit

DER KUNDE

Meyer Quick Service Logistics (QSL), mit Sitz in Friedrichsdorf, ist ein Lebensmittellogistiker mit Handelsfunktion, der die gesamten Logistikprozesse seiner Kunden steuert, den operativen Einkauf für sie organisiert, Warenbestände beschafft, lagert, kommissioniert, distribuiert und dafür auch die komplette Abrechnung erledigt. QSL versorgt europaweit über 1.200 Restaurants der Franchise-Marken Burger King, Kentucky Fried Chicken, Pizza Hut, Starbucks und Fresh Point im One-Stop-Shop-Verfahren mit Waren.

zur Website

KUNDENMEINUNG

"Wir benötigten ein neues, leistungsfähigeres System, um die täglichen Warenbestellungen der BURGER KING® Restaurants effizient abzuwickeln. Außerdem sollte die Bestellplattform zukunftssicher sein und sich flexibel an die Bedürfnisse anderer Systemgastronomen anpassen lassen. Mit netz98 haben wir einen Partner gefunden, der nicht nur das nötige technische Know-how mitbringt, sondern auch unsere Branchenprozesse versteht. Auf dieser Basis haben wir eine Bestellplattform erhalten, die genau zu unseren Anforderungen passt. Usability, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit haben uns genauso überzeugt wie das hervorragende Projektmanagement. Die Lösung wird von den Mitarbeitern hervorragend angenommen – und wir können die Bestellungen von BURGER KING® viel effizienter abwickeln."

Oliver Jäger, Projektverantwortlicher


Magento Live Deutschland 2014 - Vortrag zum Burger King® Projekt

Projekt 3 von 20

Projektinformationen


Kunde

Meyer Quick Service Logistics GmbH & CO. KG

Zielgruppe

B2B

Disziplinen

Konzeption
Design
Technische Umsetzung
Support

Technologie

Magento Enterprise Edition 1.14

Kunde seit 2013

Features & Benefits


Tourenplansystem

Spezialisierte Lösung für Logistik Systeme zur Abbildung eines Tourenplans im Bestellworkflow. Dabei werden Restaurants mit detaillierten Informationen zur Logistik und Zeitplanung bereits in der Bestellphase versorgt.


ERP-Integration

Stabile Schnittstellen zur Handhabung von über 1.000 Bestellungen gleichzeitig. Dabei wurde auf Performance und Stabilität besonderer Wert gelegt.


Individueller Checkout

Um die einzelnen Restaurants mit individuellen Tourenplänen bedienen zu können, wurde ein direkter Checkout Workflow geschaffen, der sich drastisch vom klassischen Checkout unterscheidet.

Success Story


Projekt 3 von 20